Drei Sterne

Zumindest war es ein Drei-Gänge Menü, welches es heute zum Abendessen für einen Gast, Nadine und mich gab. Mir hat es geschmeckt – das liegt nicht nur daran, dass ich dafür am Samstag und heut einsgesamt 4 Stunden in der Küche gestanden und gekocht habe. Als Vorspeise gab es Tomatensuppe, dann Lammkeule mit Gemüse vom Blech und als Nachtisch Campari-Götterspeise.
Aufwendig alles, aber als Belohnung für den fleißigsten Helfer und Fahrer beim Umzug durchaus angemessen.

Kommentar verfassen