Dortmund bei Tag

Dortmund bei Tag

Heute hatte ich einen weiteren PEAG-Informationstermin. Diesmal ging glücklicherweise nur zwei Stunden, nicht zwei Tage. Der Informationsgehalt war jedoch der gleiche. Na gut, positiv sei anzumerken, das es Weihnachtsgebäck gab – allerdings kein Kaffee.

Da Züge natürlich nie passend fahren, hatte ich vorher und nachher Zeit, durch Dortmund zu bummeln (nach wie vor eine sehr hässliche Stadt). Es war schon ein sehr komisches Gefühl, da ich ja keinen Urlaub habe, sondern irgendwie in der Schwebe bin. Dadurch wirkte Dortmund besonders kalt auf mich, viel kälter als früher. Positiv ist allerdings, dass ich immer wieder feststelle, wie groß das Warenangebot in Dortmund ist. Für einen Einkauf eignet sich Dortmund wesentlich besser als Bielefeld.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren