GrüDP

GrüDP

Nach dem ich ein Zeitungsinterview mit Krista Sager, Fraktionsvorsitzende der Grüne, gelesen habe, steht für mich endgültig fest, dass die Grünen die neue FDP sind. Auf die Frage, ob denn die Grünen die Partei der Besserverdiener seien, sagt sie.

Die Mehrheit unserer Wählerinnen und Wähler hat ein relatives Bildungsniveau. Das unterscheidet die Grünen seit langem von den anderen Parteien. Dass die Menschen mit einem höherem Bildungsabschluss auch höhere Einkommen haben, ist keine besonders revolutionäre Erkenntnis.

Wer also nicht Grün wählt, ist einfach nur zu dumm dafür. In den letzten Wochen und Monaten sind die Umfragewerte der Grünen nicht gefallen, obwohl sie Harz IV und andere, so genannte Reformprojekte, mitgetragen haben. Dabei waren die Forderungen der Grünen teilweise noch erheblich heftiger und wären mit noch heftigeren Einschnitten verbunden gewesen. Das was Sager in dem Interview sonst noch von sich gab, hätte in seiner Kaltherzigkeit auch von einem FDP-Politiker kommen können. Umweltschutz allein macht noch keine soziale, noch keine links schlagende Partei aus.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren