Blood Bowl 2er Liga

Da uns zur Zeit annähernd gleichaltrige Spieler fehlen, die wir für Blood Bowl begeistern können, beschränken sich unsere Matches immer auf unsere eigenen Teams. Neben unsere Stamm-Teams (Nadine -> Hochelfen ich -> Skaven) haben wir noch drei weitere. Das Menschen- und Orkteam waren in der Spielpackung mit dabei, das Nekormantenteam gab es für mich als Geburtstagsgeschenk – wobei ich nicht wirklich zufrieden mit dem Team bin und mir deshalb ja das Skaventeam zugelegt habe.

So kommen wir dann auf insgesamt fünf Teams, mit denen man eigentlich schon eine Liga austragen kann. Damit das auch mit nur zwei Trainer (wie die Spieler ja heißen) geht, werden wir ein paar zusätzliche Hausregeln verwenden.

Jeder Trainer hat ein Stammteam, welches er immer betreut, wenn es zu einem Spiel antritt. Zusätzlich hat jeder Trainer noch ein zweites Team – mit diesem Team gibt es einen Beratervertrag. Damit sind von den fünf Teams bereits vier zugeordnet. Das letzte Team leiht sich seinen Trainer immer aus, wenn es antreten muss.
Zu Beginn einer Saison werden die Teampaarung festgelegt. Jedes Team trägt gegen jedes andere Team zwei Spiele aus.
Eine Saison im Ligaspiel ist dann zu Ende, wenn jedes Team gegen jedes andere Team genau zwei Mal gespielt hat.
Alle Ligaregeln aus dem Blood Bowl Regelwerk werden für den Ablauf der Liga normal verwendet.
Durch die Teampaarung kann es zu folgenden Situation kommen:

  • Stammteam vs. Stammteam
    -> jeder Trainer betreut sein Team
  • Stammteam vs. Team, bei dem der gegnerische Trainer einen Beratervertrag hat
    -> jeder Trainer betreut sein Team
  • Stammteam vs. Team, bei dem der Trainer des Stammteams einen Beratervertrag hat
    -> gegnerischer Trainer betreut das Team (nicht das Stammteam) und erhält 10.000 Goldstücke für jeden Touchdown, den sein Team erzielt
  • (Stamm-)Team vs. neutrales Team
    -> gegnerischer Trainer betreut das neutrale Team und erhält 10.000 Goldstücke für jeden Touchdown, den sein Team erzielt

Die Goldstücke, die ein Trainer verdient, dürfen entweder für das eigene Stammteam oder für das Team, mit dem der Beratervertrag besteht, verwendet werden. Mit Ausnahme der Stammteams darf jedes Team jederzeit einen neuen Beratervertrag mit einem anderen Trainer schließen. Hat der Trainer bereits einen bestehenden Beratervertrag, so muss das einkaufende Team aus seiner Teamkasse 50.000 Goldstücke in die Teamkasse des Teams zahlen, mit dem der Beratervertrag zuvor bestand.
Sollten neue Teams hinzukommen, so werden diese als neutrale Teams behandelt.

Kommentar verfassen