Zugbegleiter mit Humor

Es gibt sie tatsächlich, die Helden des Alltags. Auf der Strecke von Minden-Düsseldorf des RE 6 fährt je nach Schicht ein Zugbegleiter mit, der eine geradezu mustergültigen rheinischen Humor hat (auch wenn ich nicht weiß, ob er tatsächlich Rheinländern ist).

Vor ein paar Tagen stand er morgens and er Wagentür des Steuerwagens, die Reisenden, die nur bis nach Bielefeld fuhren, waren gerade ausgestiegen. Ein Pulk von Reisenden, die einsteigen wollten, näherte sich ihm. Sein Kommentar: „Wir kaufen nichts an der Tü – Betteln und Hausieren verboten.”

Andere Szene, anderer Tage, gleicher Zugbegleiter. Einem Reisenden viel der Fahrschein zu Boden, worauf dieser das mit „alles fällt zu Boden” kommentierte. Darauf der Zugbegleiter: „Ist ja auch gut so, wenn es nicht nacht unten fallen würde, müssten wir ständig mit Leitern rumlaufen”.

Wer mit dem RE6 fährt, erkennt diesen Zugbegleiter daran, dass er auch mitten im Winter ein kurzes Hemd ohne Jacke trägt – Sauna härtet halt ab.

Kommentar verfassen