Führungsschwäche

Führungsschwäche

Kaum habe ich die Auflösung von Alpha Lupus so halbwegs verdaut, zeichnet sich die nächste Katastrophe ab. Nach dem ich gestern über vier Stunden an der EQOA-Seite gearbeitet habe, musste ich später im Spiel feststellen, dass sich mehrer Gildenmitglieder in aller Stille davongeschlichen haben. Ein merkwürdige Art, sich für die in Anspruch genommene Hilfe zu bedanken. Echte Dankbarkeit drückt sich nicht nur in Worten sondern auch in Taten aus – zum Beispiel, in dem man seiner Gilde den Rücken stärkt statt sie im Stich zu lassen.

Das alles säht natürlich bei mir den Selbstzweifel. Liegt es eventuell an mir, dass es wieder so gekommen ist? War ich zu wenig online im Spiel? Wobei ich nach meinem persönlichen Gefühl schon ziemlich viel, wenn nicht sogar zu viel spiele. Von 7 möglichen Tagen gönnen Nadine und ich uns einen absolut freien Tag. Die verbleiben Tage teilen sich gleichmäßig (zumindest annähernd) auf. Jeder spielt an drei Tagen – damit sind wir 6 Tage die Woche in EQOA vertreten. Um das zu steigern, werde ich sicher keine zweite Konsole anschaffen.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren