Lissabon – Teil XII

Lissabon – Teil XII

Auf dem Spülkasten vom Klo hatte offensichtlich ein Scherzbold eine Bibel mit einem Kondom als Lesezeichen liegen lassen. Bei näherem Hinsehen fiel ihm auf, dass es anscheinend keine Bibel war, die man im Buchhandel erwerben konnte. Sie sah irgendwie auch etwas wertvoller aus. Er entfernte das Kondom und lies es in der Toilette verschwinden. Ohne sie weiter zu betrachten, steckte er die Bibel ein. Weiterhelfen würde sie ihm in seiner momentanen Situation leider auch nicht. Vielleicht sollet er einfach bis zur Nacht abwarten und sich dann rausschleichen. Sehr wahrscheinlich würden die Klos aber vorher kontrolliert. Zwei Männerstimmen kamen ins Klo und erleichterten sich von ihrem Bier.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren