Rollenspiele

Rollenspiele

Vor etwa 15 Jahren hatte ich meine ersten bewussten Kontakt mit Rollenspielen. Damals in der Oberstufe fingen wir an Dungeons and Dragons zu spielen. Mit mehreren Leuten, die später auch spielen wollten, hatten wir das Geld für die Grundbox zusammen gelegt. Da es die Grundbox nirgendwo in Wesel zu kaufen gab, fuhr ich extra zusammen mit einem Freund nach Köln, um sie dort zu kaufen. Bei einem Mittagessen in einem Karstadt-Restaurant öffneten wir die Box. Noch heute, wenn ich das kräftige Rot der Box sehe, erinnere ich mich an den Moment.

Es folgten unzählige Spielabende in der Welt von D&D. Dann wurden die Ansprüche an die Möglichkeiten größer und wir probierten verschieden andere Systeme aus. In die Welt von Tolkien brachte und das Mittelerde-Rollenspiel. Dies hatte aber den großen Nachteil, dass die Romanvorlage die eigene Phantasie zu stark einengte. Nach einem furiosen Tod der Spielfiguren erfolgte der Wechsel zu Midgard, einem der besten deutschen Rollenspiele. Bis zur Auflösung der Gruppe durch Umzüge und nachlassendem Interesse blieben wir auch bei Midgard, wenn man von kleineren Abstechern in die Zukunft (Shadowrun) oder ins mittelalterliche Japan (Bushido) absieht. Zur Entspannung für den Spielleiter wagten wir uns auch an Paranoia, einem chaotisch witzigen Rollespiel oder in die Gruselwelt von Cthulhu.

Später trennte ich mich Stück für Stück von den Rollenspielen, allein das Regelbuch zu Paranoia blieb in meinem Besitz. Im Nachhinein betrachtet hätte ich besser alles behalten. Ein letztes Aufflammen hatte das Papier und Bleistift Rollenspiel noch mal während des Studiums mit Space 1889. Danach endete die Rollenspielphase endgültig. Es fehlte die Zeit und es fehlten die Mitspieler. Zurückgekehrt zu den Rollenspielen bin ich durch Final Fantasy VII, einem Spiel für die Playstation. Über die verschieden Teile von Final Fantasy und anderen Titeln für die Playstation und Playstation 2 ist die vorläufig letzte Station jetzt Everquest Online Adventures. Dadurch das es sich bei dem Spiel um ein MORPG (Multiplayer Online Role Playing Game) handelt, geht es wieder in die Richtung gemeinsames spielen mit anderen.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren