Schlagwort: Urlaub

Haustierentsorgung

Haustierentsorgung

Für viele kommt diese Werbung noch gerade rechtzeitig vor dem Urlaub:

Bevor sich jetzt jemand unnötig aufregt, sollte er lieber mal die Webseite der Kampange petsolution genauer lesen.

Discountflüge

Discountflüge

Was einem so einfällt, wenn ein Kollege nach dem billigsten Fluganbieter für seinen Ibiza-Urlaub sucht:

„So alt, wie unsere Maschinen sind, lohnt sich für sie eigentlich nur ein One-Way-Ticket.”

Blöd, wenn man Flugangst hat.

Mittelmeer Reiseinfo

Mittelmeer Reiseinfo

Rechtzeitig zu Beginn der Sommerferien in einigen deutschen Bundesländer wurde in einem sich in letzter Zeit großer Beliebtheit erfreuenden Reiseland Regierungsämter neu besetzt. Das türkische Ministerium für Umwelt- und Klimaschutz wird seit gestern von Ismir Warm geleitet.

Irland 2007 – DER CHEF schreibt

Irland 2007 – DER CHEF schreibt

Wie vermutet, ist Nadine (alias DER CHEF) schneller mit den Fotos – dank iWeb stehen schon die ersten drei Tage im Netz. Wer mag, kann schon mal einen Blick darauf werfen. Mein Album brauch nocht etwas.

Eindrücke aus Irland, Teil IV

Eindrücke aus Irland, Teil IV

Im Gegensatz zu den roten Haaren der Iren (wir erinnern uns: nur eine Minderheit hat tatsächlich rote Haare) ist Irland tatsächlich so grün, wie Werbung und Legenden verheißen. Für eine nicht mal durchschnittliche Fotoausrüstung, wie DER CHEF und ich im Urlaub dabei hatten, stellt das mitunter ein großes Problem da. Sehr blauer Himmel mit sehr blauem Untergrund – da wird ein Foto schon mal schnell blaustichig. Ein ganz klarer Fall für die digitale Bildbearbeitung. Da es nicht auf alle Fotos zutrifft, ist viel Handarbeit angesagt. […]

+ weiterlesen

Eindrücke aus Irland, Teil III

Eindrücke aus Irland, Teil III

Es ist sicher nur ein persönlicher Eindruck und es wäre auch sicher zumindest aus meiner Sicht falsch, die Öffnungszeiten der Geschäfte in Irland als beeindruckend zu beschreiben. Fakt ist auf jeden Fall, dass nicht wenige Läden, insbesondere Supermärkte wie Tesco, an gerade mal zwei Tagen im Jahr geschlossen haben. Die ganze restliche Zeit über haben sie rund um die Uhr geöffnet. […]

+ weiterlesen

Eindrücke aus Irland, Teil II

Eindrücke aus Irland, Teil II

Eines der wohl hartnäckigsten Gerüchte im Zusammenhang mit Irland dürfte wohl jenes sein, dass die Iren alle rote Haare haben. Tatsächlich ist es so, dass nur eine Minderheit von ihnen wirklich rote Haare hat. Was anderes ist aber typisch für die Insel und gerade bei Männern weit verbreitet: eine gerötete Gesichtshaut, die nicht vom überschwänglichem Alkoholkonsum stammt, sonder auf die intensivere Sonneneinstrahlung zurück zu führen ist. Ich für meinen Teil habe mir in der kurzen Zeit auf der Insel auch einen Sonnenbrand im Gesicht zugezogen – wer rechnet schon bei Durchschnittlich 16 Grad damit, dass er Sonnenschutzcreme benötigt. […]

+ weiterlesen

Im Flugzeug

Im Flugzeug

Der letzte Satz den man vom Piloten hört, bevor er mit dem Fallschirm aussteigt: „Keine Sorge, ich hol Hilfe!”

Eindrücke aus Irland, Teil I

Eindrücke aus Irland, Teil I

Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Heute ist Weltnichtrauchertag. Was das Ganze mit Irland zu tun hat? Eigentlich ziemlich viel, denn in Irland darf in den Pubs nichtgeraucht werden. Vor den Türen tummelt sich dann nur eine kleine Schar absolut unverbesserlicher Süchtiger, während drinnen die Luft zwar warm, aber sauber ist. Kein Qualm stört einen drinnen beim Genuss vom Guiness oder Bulmers (ein irisches Bier aus Äpfeln, sehr lecker und verträglich). […]

+ weiterlesen

Bielefeld, 1. Tag

Bielefeld, 1. Tag

Tada, ich bin wieder zurück! Ab morgen geht es hier weiter – das Bildmatrerial wird dann Stück für Stück nachgeliefert, ebenso wie ein Reisebericht. Bedanken möchte ich mich auf jeden Fall bei allen Lesern, die diesem Blog treu geblieben sind, auch wenn es aus Irland keine News gab. In den Dörfern gab es keine Internetcafes…

Blogsleep

Blogsleep

So, ohne weitere Vorwarnung möchte ich meinen Leserinnen und Leser mitteilen, dass es ab dem 23. Mai bis einschließlich 30. Mai hier nur sehr sporadisch Artikel erscheinen werden. Dafür gibt es dann hinterher im Fotoalbum (wenn DER CHEF ordentliche fotografiert) Bilder vom Irland-Urlaub, der ansteht. Nach der Urlaubspause geht es dann in alter Bissigkeit weiter. Sofern ich WLAN-Zugangsmöglichkeiten vor Ort finde, werde ich nach Möglichkeit auch hier im Blog kürzere Einträge hinterlassen, die mehr als sonst üblich von Fehlern durchsetzt sein werden – das liegt dann daran, dass ich mit der PSP schreiben werde. Ohne richtige Tastatur ist das eine Qual.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren