Schlagwort: Telekom

Ganz offline

Ganz offline

Immer dann, wenn man glaubt, es könne nicht mehr schlimmer werden, kommt noch dicker. Heute morgen hatte ich mich ja über die Telekom ausgelassen, weil der DSL 16+ Anschluss noch nicht geschaltet wurde. Das ist zwar immer noch der Fall, aber da anscheinend in der Firma die eine Hand nicht weiß, was die andere macht, wurde in der kurzen Zeit wo Nadine und ich in der Stadt waren, der normale 16er Anschluss komplett abgeschaltet. […]

+ weiterlesen

Saftläden

Saftläden

Was ist der Unterschied zwischen der Telekom und einem Saftladen? – Frisch gepresst und weniger Bürokratie. Nein, aber mal im Ernst: Seit gestern warten wir auf unseren DSL 16+ Anschluss und die Möglichkeit, über das Paket Entertain Comfort Fernsehprogramme zu empfangen. Bislang haben wir von sechs verschiedenen Mitarbeitern sechs verschiedenen Aussagen bekommen. Noch immer ist es zudem unklar wann und ob wir DSL 16+ bekommen werden. […]

+ weiterlesen

Verstrahlte Präzision

Verstrahlte Präzision

Was ich an Handwerkern so liebe, ist die unglaubliche Präzision in ihren Aussagen. Dem stehen Techniker der Telekom in nichts nach. Von dem, der heute unseren DSL 16+ Anschluss schalten wird, ist nur bekannt, dass er dies irgendwann zwischen 9 und 16 Uhr tun wird. In dieser Zeit muss selbstverständlich unsere gesamter Zugang deaktiviert sein. […]

+ weiterlesen

Unechte Flatrates

Unechte Flatrates

Manchmal ist es nicht nur interessant, in das Kleingedruckte zu blicken, sondern hilft auch, böse Überraschungen zu vermeiden. Vor ein paar Tagen flatterte bei uns Werbung von der Telekom ins Haus. Unter dem Moto Entspannt in den Sommer wurde die neuen Tarife für die Flatrate vorgestellt. […]

+ weiterlesen

Der Streik und die Telekom

Der Streik und die Telekom

Im Zusammenhang mit der geplanten End- bzw. Auslagerung von 50.000 Beschäftigten in eine neue Servicegesellschaft, die mit einer schlechteren Entlohnung bei gleichzeitiger Erhöhung der Arbeitszeit verbunden sein wird, eskaliert der Streit zwischen Telekom und ver.di (Wer, die? Ja, genau die Gewerkschaft) – jetzt droht ein Streik der Mitarbeiter. […]

+ weiterlesen

Abschiebefreisetzung

Abschiebefreisetzung

Die Telekom will rund 55.000 ihrer Mitarbeiter in eine Service-Gesellschaft abschieben und sie dort mehr für weniger Gelt arbeiten lassen. Es ist gar nicht lange her, da wurde im Zusammenhang mit „Heuschrecken” seitens Schönwetterredner was von gesellschaftlicher Verantwortung genuschelt, die ein Unternehmen hätte. Das scheint wohl jetzt auch für die Telekom, die immer noch zu erheblichen Teilen dem Staat gehört, nicht mehr zu gelten. Scheint wohl so, dass die Privatisierung zumindest in Bezug auf die Gültigkeit von solchen Aussagen fast vollständig abgeschlossen ist.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren