Schlagwort: CDU

Röttgens Ende

Röttgens Ende

Drei Tage. Drei Tage hat Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) gebraucht, um auch noch dieses Amt hinzuschmeißen. Nach dem Wahldebakel am Sonntag, bei dem es der CDU und besonders ihm gelungen war, die Partei in dem Bundesland auf das bisher schlechteste Ergebnis zu bringen, war es wohl ein überfälliger Schritt. […]

+ weiterlesen

Der schwarze Schwan

Der schwarze Schwan

Vermutlich nicht nur gefühlt hat in den letzten vier Jahren die Anzahl der Plagiatsvorwürfe ein nie zuvor gekanntes Ausmaß erreicht. Immer wieder erwischt es dabei Politiker, die in Folge der sich erhärtenden Verdachtsmomente ihren Doktortitel zurück geben müssen. […]

+ weiterlesen

Freund-Feind Kennung

Freund-Feind Kennung

Derzeit ist Norbert Röttgen, Bundesumweltminister und möglicher Spitzenkandidat der CDU in Nordrhein-Westfalen nicht zu beneiden. Aus den Reihen seiner eigenen Partei wird ihm nahgelegt, sich bereist vor der Wahl zu entscheiden, also vollständig auf sein Amt in Berlin zu verzichten. […]

+ weiterlesen

Stramm christliche Kinder

Stramm christliche Kinder


gilt gerade in dieser Zeit die heilige Verpflichtung, wiederum Väter und Mütter von Kindern zu werden.

Diese Worte wird wohl Marco Wanderwitz aus der Jungen Union nicht verwendet haben, also er sich für eine „solidarische Demografie-Rücklage“ ausgesprochen hat. Zahlen sollen diese Rücklage jene Frauen und Männer, die keine oder zuwenig Kinder habe. […]

+ weiterlesen

Moralsteine

Moralsteine

Bis an den Rand der Strapazierfähigkeit ist der Ausspruch „Wer da ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein“ wohl schon zitiert worden. Es gibt aber durchaus Momente, wo man einfach Vor-Würfe machen muss. […]

+ weiterlesen

Herbst der Entscheidungen

Herbst der Entscheidungen

Im einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung nimmt Bundeskanzlerin Angela Merkel Stellung zur derzeitigen Regierungspolitik. Sie sagt, dass sie, als sie selber, die CDU und der Lobbyistendachverband mit dem Vorsitzenden Westerwelle gewählt wurden, zu handeln.
[…]

+ weiterlesen

Die getriebene Präsidentin

Die getriebene Präsidentin

Die Geschichte geht weiter. Sie bleibt nicht stehen, sie schaut nicht zurück. Manchmal heilen sogar Wunden durch vergessen. Das ist schlecht für Leute, deren Berufung darin zu bestehen scheint, immer wieder Salz zu streuen. Menschen, die spalten statt versöhnen.
[…]

+ weiterlesen

Wirklichkeit im Sommerloch

Wirklichkeit im Sommerloch

Angeblich mit demonstrativer Gelassenheit verabschiedete sich Angela Merkel in die parlamentarische Sommerpause. Ihre Gelassenheit könnte entweder daran liegen, dass sie die Wirklichkeit komplett ausblendet oder aber sie hat mitlerweile ihren inneren Frieden mit den schlechten Umfragewerten gemacht.
[…]

+ weiterlesen

Pfuschpolitik der Leberwürste

Pfuschpolitik der Leberwürste

CDU und Grüne sind in Hamburg mit ihrer Schulreform am Willen der Bürger gescheitert. Leider muss man dazu sagen, denn die Einführung einer Gemeinschaftsschule hätte Vorbildcharakter auch für andere Bundesländer gehabt.
[…]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren