Schlagwort: Blog

Ungeschriebenes

Ungeschriebenes

Die ersten fünf Monate des Jahres sind heute fast um und rückblickend erstaunt mich, dass zwei Drittel von dem, was passiert ist, sich gar nicht hier im Blog wiederfindet. Ein kleiner Teil deshalb, weil er zu banal ist oder sich von selber ergibt. […]

+ weiterlesen

Wegbrechende Blogthemen

Wegbrechende Blogthemen

Bitte genau lesen, es geht um Themen nicht um Themes in WordPress, die aus unterschiedlichen Gründen plötzlichen ihren Dienst versagen. Also, Themen. Als jemand, der darum bemüht ist täglich zu schreiben, habe ich mir einen Vorrat für Notfälle angelegt, auf den ich wenn mir so gar nichts einfallen will, zurück greifen kann. […]

+ weiterlesen

Kriterien für die Auswahl meines Blog-Design

Kriterien für die Auswahl meines Blog-Design

Meinem Blog, der sich mittlerweile bereits im 11. Jahr befindet, verpasse ich in unregelmäßigen Zeitabständen ein neues Design. Eigentlich immer dann, wenn ich mich am bisherigen Design satt gesehen habe, es Neuerungen gibt, die ich unbedingt auf meiner Seite haben möchte, aber nicht zum bisherigen Design passen oder aber, wenn die technische Entwicklung deutlich weiter voran geschritten ist. […]

+ weiterlesen

Werbeprostitution

Werbeprostitution

Es wirklich erstaunlich, was manche Zeitgenossen für Vorstellung über Blogger haben. Man bekommt den Eindruck, manche würde wirklich glauben, Bloggerinnen und Blogger wären jederzeit willig und ohne Geld zu haben. […]

+ weiterlesen

Ein runder Geburtstag

Ein runder Geburtstag

Eigentlich gehöre ich zu der Sorte Menschen, die um ihren eigenen Geburtstag keinen großen Wirbel machen. Meistens verbringe ich den Tag auch eher besinnlich als in großartig zu feiern. Das selbe hatte ich mir auch für mein „Kind“ vorgenommen. […]

+ weiterlesen

Zahlen bitte!

Zahlen bitte!

Zahlen bitte!

Für mich ist der 10.07.2003 ein besonderer Tag. Im nächsten Jahr wird es sicher mehr als nur eine Flasche Sekt geben. Aber auch dieses Jahr gibt es, so finde ich, einen Grund zu feiern. Ein paar Zahlen: […]

+ weiterlesen

Elf und Acht

Elf und Acht

Wir haben es also geschafft. Nach einer gefühlten Ewigkeit (dabei waren es lediglich vier Stunden) des Wartens am Rheinufer auf der – ach, reden wir nicht darüber. Jedenfalls, die Kölner Lichter zum elften Mal und wir mittendrin. […]

+ weiterlesen

Umbaumaßnahmen

Umbaumaßnahmen

Am Wochenende habe ich dann endlich die aktuelle Version von WordPress installiert und ein Duzend Plugins aktualisiert. Bei mir ist das immer mit etwas Aufwand verbunden, da ich an einigen Plugins rumgeschraubt habe, damit sie besser zu meinem Theme passen. […]

+ weiterlesen

Politikfrei

Politikfrei

Derzeit beschränkt sich meine tägliche Dosis Tageszeitung auf Frühstück und Abendessen. Durch die zeitliche Verengung bleibt mir nichts anderes übrig, als auszuwählen, was ich lese. Da wir sowohl den Kölner Stadt Anzeiger als auch die Süddeutsche Zeitung haben, arbeite ich mich zunächst durch den lokalen Kölner Teil.

[…]

+ weiterlesen

Kurze Werbepause

Kurze Werbepause

Seit gestern hat dieser Blog seine Unschuld verloren. Man könnte das Ganze auch weniger dramatisch sehen und nüchtern feststellen, dass die Startseite im rechten Bereich einen kleinen Werbeblock hat.
[…]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren