Kategorie: Schreiben

Alles was mir und vielleicht auch anderen dabei hilf, bessere Texte zu schreiben. Buch-Tipps, Tricks und Empfehlungen andere finden sich hier genau so wie eigene, mühevolle Erfahrungen.

Figuren im Schatten

Figuren im Schatten


Warum eine bereits namentlich genannte Nebenfigur nicht plötzlich der geheimnisvolle Unbekannte sein kann

Bei der Arbeit an meinem aktuellen Krimi liege ich etwas zurück, wobei etwas eigentlich untertrieben ist. Wie dem auch sei, um wieder in die bereits geschriebene Handlung hinein zu finden machte ich das, was ich normalerweise bei ersten Entwurf vermeide: bereits Geschriebenes lesen. […]

+ weiterlesen

Die simple Kunst des Mordens

Die simple Kunst des Mordens

Ob ich mir wirklich „Breaking News“, den neusten Roman von Frank Schätzing antun werde, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Es gibt einfach eine Menge guter Bücher auf meiner Leseliste. […]

+ weiterlesen

Der erste Mord

Der erste Mord

Was für einen selber mittlerweile selbstverständlich geworden ist, fängt man erst nach einem Gespräch mit anderen Menschen darüber zu hinterfragen. Gestern zum Beispiel unterhielt ich mich mit einer Autorin über das Schreiben von Krimis. […]

+ weiterlesen

Wir haben einen Gewinner

Wir haben einen Gewinner

Der letzte Tag, nicht nur vom November, sondern auch vom NaNoWriMo. Bereits gestern habe ich meinen Word count validiert. Eigentlich wäre es auch bis heute Nacht, 23:59 Uhr möglich. So hätte ich noch ein paar zusätzliche Kohlen ins Feuer schaufeln können. […]

+ weiterlesen

In geheimer Mission Unterwegs

In geheimer Mission Unterwegs

Wer sich aus dem beschaulichen Nippes bei Dunkelheit nach Ehrenfeld wagt, auch noch in die Nähe der Venloer Straße, der muss einen guten Grund haben. Bei mir war Zeck der Mission nicht die Recherche, auch wenn das ganz aktuell zu meinem neuen Krimi passen würde. […]

+ weiterlesen

Zeitverschiebung im NaNoWriMo

Zeitverschiebung im NaNoWriMo

Während sich der November unaufhaltsam seinem Ende nähert, fallen auch die Temperaturen draußen. Der übliche Gang der Welt, keine Meldung wert, also weiter zum Tagesgeschäft. Aber halt, so einfach ist das für einen Autor im NaNoWriMo nicht. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren