Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Auch im letzten Abfallbehälter befand sich keine Flasche. Entweder war ihm jemand bereits zuvor gekommen oder aber die Leute, die hier ausstiegen, konnten bessere rechnen als die Menschen in der Großstadt.

Schwerfällig ließ er sich auf einer der Bänke am Bahnsteig nieder. Links neben ihm beschien eine der Lampe die Umgebung. Im Lichtkegel tanzten Insekten. Eine warme, stille Sommernacht. Wie er wieder nach Köln zurück kommen würde, hatte er nicht bedacht. Spontan war er in den Zug eingestiegen. Etwas in ihm hatte ihn dazu getrieben, als er junge Frau in Köln auf dem Bahnsteig gesehen hatte. Und jetzt war sie verschwunden. Wahrscheinlich befand sie sich längst zu Hause, während er aus dem letzten Zug ausgestiegen war in der Ahnung, hier fest zu Hängen bis zum Morgen. Zumindest würde er nicht erfrieren. Seine Hände klebten von den Flaschen, die er im Zug gesammelt hatte. Er rieb sie an der Hose ab, ohne nennenswerten Erfolg. Dann fingerte in der Hosentasche nach der Schachtel. Nur noch eine Zigarette befand sich darin. Damit hatte er bereits drei heute geraucht. Jeder Schachtel entnahm er zuerst alle Zigaretten, um anschließen genau vier wieder zurück zu stecken. Die restlichen bewahrte er auf, um am nächsten Tag wieder mit der gleichen Anzahl aufzufüllen. Auf diese Weise schaffte er es, nie mehr als vier Zigaretten am Tag zu rauchen. Andere hätte geschnorrt, er blieb eisern gegen sich selbst. Disziplin half ihm, weiterhin aufrecht durch das Leben zu gehen. Mit eine Klack flammte das Feuerzeug auf. Die filterlose Zigarette wurde angezündet, dann klappte der Deckel vom Feuerzeug wieder zu. Hastig inhalierte er die ersten Züge, strich sich durch den Bart und dachte nach. Auf der Bank zu übernachten kam nicht in Frage. Entweder fand er einen Platz zum schlafen in der Nähe oder er würde weitergehen und sich etwas suchen müssen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner