Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Pakete fachfremd verschicken

Reformen in der Schule dauern länger als Postweg. Wobei auch in Deutschland Pakete lange unterwegs sein können.

Juristen könne alles

Im Zeitalter von Abmahnungen für im Internet geschriebenes muss man vorsichtig sein mit Vergleichen. Insbesondere, wenn die Zielgruppe gesetzeskundig ist. Den Spruch „Wer nichts wird, wird Wirt.“ münze ich daher lieber nicht um. Dennoch drängt sich der Eindruck auf, ein Jura-Studium sei so was wie die Universalqualifikation. Ein Blick in den Bundestag auf die Anzahl Abgeordneten mit Jura-Studium (hat selbst der Bundeskanzler absolviert) spricht schließlich Bände.

Meiner Meinung nach wären mehr Experten angebracht, wobei Karl Lauterbach dazu die Gegenthese wäre. Wie dem auch sei, in Nordrhein-Westfalen steht das neue Kabinett der schwarz-grünen Landesregierung fest. Somit auch, wer Schulministerin wird: Dorothee Feller (CDU), eine Verwaltungsjuristin. Genau das benötigt man nach der vorherigen Fehlbesetzung im Amt. Jemand, der sich richtig mit Bildungspolitik auskennt. Moment mal, was ist noch mal die Qualifikation von Frau Feller für den Job? Und schreibt man nicht Fehler mit h statt mit doppeltem l?

Ernsthaft, erneut wird hier den Schüler:innen, Lehrer:innen und Eltern die Geringschätzung der Bildungspolitik gezeigt. Nur weil man selber mal zur Schule gegangen ist, ist man nicht automatisch Experte für Bildungspolitik — auch wenn das der Stammtischsichtweise entspricht.

Teurere Pakete

Kommen wir aber zu einer mindestens ebenso schlechten Nachricht. Pakete werden teurer. Zumindest, wenn man seine Pakete über DHL verschickt. So wird das von mir gerne versendete 2 Kilogramm Paket künftig statt 4,99 Euro bereits 5,49 Euro kosten. Alles wird teurer, also auch Pakete. Nur bedeutet das natürlich keine bessere Bezahlung für diejenigen, die die Pakete ausliefern.

Es bedeutet auch keine Verbesserung bei den Laufzeiten. Mitunter ist es abenteuerlich, wie lange ein mit DHL versendetes Paket innerhalb von Deutschland unterwegs ist. Vergangenen Samstag habe ich morgens in der Packstation ein Paket aufgegeben. Voraussichtlich heute wird es beim Empfänger ankommen. Es ist auch immer wieder befremdlich, wie bei ein und demselben Paketdienst sich Paket überholen. Also eine spätere Bestellung vor einer früheren bei mir eintrifft, obwohl beide Besteller die Ware am Tag der Bestellung verschickt haben.

Immerhin, früher oder später wird es zugestellt. Zumindest bei DHL ist noch nichts verloren gegangen bei mir, wenn auch hie rund da ein paar Zustellung etwas mehr nerven gekostet haben. Klar könnte ich auch einfach weniger bestellen. Dafür lebe ich mittlerweile aber einfach in der falschen Region — Kleinstadt hat halt auch Nachteile.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner