Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Die katholische Kirche ist ein Leck geschlagenes Schiff aus einer anderen Zeit. Massenaustritte sind eine verständliche Reaktion.

Nächtlicher Poltergeist

Liest man sich die Beschreibung bei Wikipedia zum Thema Poltergeist durch, findet man eine Reihe von Phänomenen, die Poltergeistern zugeschrieben werden. Insbesondere die „typischen“ Aktivitäten dürften auch vielen von uns bekannt vorkommen:

wie das An- und Ausgehen elektronischer Haushaltsgeräte wie zum Beispiel Fernseher, Radios, Glühbirnen und Computer ohne erkennbare Ursache

Computer, die nachts angehen? Das Phänomen kenne ich schon seit einigen Jahren. Irgendwann kam ich dann dahinter, die Einstellungen fürs Energiesparen entsprechend anzupassen, sodass der iMac nicht bei jedem Scheiß aus dem Ruhezustand erwacht.

Die nächtlichen Aktivitäten unseres Echo Show 5 im Schlafzimmer haben mit Sicherheit auch rationale Gründe — wobei mir eine parawissenschaftliche Erklärung vermutlich besser gefallen würde.

Eher unerklärlich dagegen waren die Geräusche aus dem Arbeitszimmer meiner Frau heute Nacht. Nein, sie klag friedlich neben mir und korrigierte nicht noch zu später Stunde Klausuren. Als ich im Dunklen mutig hochlief und nachsah, fand ich auch die Ursache der Geräusche. Nicht aber den Grund. Die elektrische Zahnbürste meiner Frau hatte sich einfach eingeschaltet, obwohl sie noch abends nicht funktionieren wollte. Sie ließ sich in der Nacht auch nicht mehr ausschalten, sodass sie bis zum Morgen auf der Terrasse draußen blieb. Es wird wohl Zeit für eine neue Zahnbürste.

Ob es unbedingt einem Wunsch nach etwas Neuem geschuldet ist bei den derzeitigen Austritten aus der katholischen Kirche, sei dahingestellt.

Freiheit oder katholische Kirche

Eins vorweg: Die katholische Kirche und ich bleibt auf ein einziges Missverständnis beschränkt. Nur einmal in einer Ferienfreizeit war ich mir des Umstandes, evangelisch getauft zu sein, nicht bewusst und ging mit den anderen zur katholischen Messe. Trotz des „unrechtmäßig“ empfangenen Abendmahls strafte mich nicht Gottes tödlicher Blitz. Aber das nur am Rande. Eigentlich wollte ich damit lediglich nur sagen, dass ich die katholische Kirche nur vom Hörensagen kenne. Und die Kirche selber nur als Denkmäler denn als Kultstätte während ihrer Verwendung. Geändert hat daran auch nicht der Umstand, zehn Jahre in Köln gelebt zu haben.

Apropos Köln. Die rheinländische Domstadt gilt ja als Hochburg des Katholizismus. Nicht ohne Grund ist der Dom das Wahrzeichen der Stadt (auch wenn man das bei der Verwaltung mittlerweile anders sieht). Katholische Kirche, das bedeute ja nicht nur Männer in komischen Fummel, sondern auch befremdliche Verhaltensweisen, die man sonst nur aus Zoos kennt. Im Übrigen, nicht ohne Grund liegen Dom und Zoo in Köln nah beieinander. Aber mal Scherz beiseite. Davon versteht die katholische Kirche wenig, auch wenn in meinen Augen ihr Verhalten häufig wirkt wie ein schlechter Scherz.

Woelki als Austrittsgrund

Süddeutsche Zeitung und der Kölner Stadtanzeige berichten heute über einen neuen Rekord in Köln. Im Jahr 2021 kehrten rund 41.000 Menschen mit katholischem Glauben in Köln ihrer Kirche den Rücken. Der KSTA schreibt in dem Zusammenhang von einem „Woelki-Tsunami“. Rainer Maria Woelki, Kardinal und der derzeitige Erzbischof von Köln wurde vor allem bekannt durch seinen fragwürdigen Umgang mit einem Missbrauchsgutachten. Ein weiter Tiefpunkt in einer ganzen Serie von Skandalen. Zeitweise hatten die Kölner:innen sogar Probleme, einen Termin für ihren Austritt beim Standesamt in Köln zu bekommen.

An dieser Stelle kann ich nur das wiederholen, was ich schon häufiger im Zusammenhang mit der katholischen Kirche geschrieben habe: Mir ist es unverständlich, wie man dieser in der Vergangenheit verhafteten Religion noch treu bleiben kann, wo es doch auch eine (leicht) bessere Alternative, vor allem reformfreudigere Alternative gibt.

Die auf Papsttum, Frauenfeindlichkeit, Homophobie und Verklemmtheit fußenden Religion kann man genauso wenig reformieren, wie man ein leckes Schiff außerhalb eines Trockendocks wieder flott bekommt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner