Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Am Mittagstisch, das saß kein Hase, nur ein kleines Kaninchen, hübsch angerichtet, lag duftend neben dem Salat. Mutter reichte dem noch dem Verlustes nachtrauendem Kind ein saftige Scheibe und vergaß nicht, sich selber großzügig abzuschneiden. Unter einem Seidenschal versteckt, sah man ihren Strick kaum mehr.
Noch vor dem letzten Bissen läutete der Jäger zum Gebet. Gemeinsam fand man sich unter dem Tisch ein.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.