Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Zu den Dingen, mit dem sich ein Pendler am frühen Morgen perfekt quälen lässt, sind die so genannten Kegelhühner, die im Herbst vermehrt auftreten. Gruppen von mindestens lungern im ICE-Buisnessabteil rum und besaufen sich am frühen morgen. Dummerweise machen sie das nicht wie die meisten Berufsalkoholiker in aller Stille, sondern in einer Lautstärke, die den ganzen Zug beschallt. Wer so um seine Ruhe gebracht wird, setzt seine ganze Hoffnung auf den Bundesinnenminister, der Kegelclubreisen wegen der terroristischen Gefahr, die davon ausgeht, verbieten könnte.

Eine Antwort

  1. Das kennt man nur zu gut. Im Sommer habe ich mich auf eine ruhige 6 stündige Fahrt nach Hamburg gefreut, um endlich Urlaub auf der AIDA zu machen. Nichts da, kein Kegelclub an Bord, ein saufender Bänker Betriebsausflug im Zug!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.