Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Aus der aktuelle Diskussion um Britney Spears können wir lernen, dass sich mit weniger deutlich mehr erreichen lässt: Weniger (bis gar keine Unterwäsche) führt zu einem Mehr an Aufmerksamkeit. Unbestätigten Gerüchten zu Folge arbeitet Britney bereits an einem Buch, das diese tiefen Einsichten aufgreift. Vorläufiger Arbeitstitel: Zen oder die Kunst, eine Schlampe zu sein.

Eine Antwort

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner