Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Aus dem Waschzettel meiner Reisetabletten:

Häufig kommt es zu Schläfrigkeit und Benommenheit.
Gelegentlich kann es zu Störungen des zentralen Nervensystems mit Erregung und Unruhe, gedrücker (depressiver) oder gehobener (euphorischer) Stimmungslage und einer Desorientierung mit illusionärer bzw. wahnhafter Verkennung der Umgebung und psychomotorischer Unruhe, Bewegungsstörungen, Schwindel und Krämpfen kommen.

Ganz ehrlich, ich nehme die Reisetabletten nur in Ausnahmefällen, wenn ich wie heute mit dem Auto gefahren werde (Berlin, wir fahren nach Berlin…). Die Nebenwirkungen scheine ich aber öfter, ganz ohne Tabletten zu haben. Nennt sich, glaube ich, Leben (Packungsgröße N), das Medikament.

3 Kommentare

  1. Hmh, der Zettelauszug klingt so, als wenn die Pharmafritzen da gleich alles auf einmal abdecken wollten. Hat was von einer Schlaftablette, die auch als Aufputschmittel eingenommen werden kann. ;)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.