Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Immer mehr Meerestiere sterben auf Grund von Plastikabfällen. Eigentlich sollte das niemanden verwunden, denn gerade Umverpackungen können tödlich sein. Nicht ohne Grund steht auf den Plastiktüten: „Nicht über den Kopf ziehen, Erstickungsgefahr”. Tja, aber Fische können nicht lesen.

Kein Wunder also, daß sie qualvoll verenden. Britische Wissenschaftler untersuchen zur Zeit, ob es den Tieren hilf, wenn auf dem Abfall eindeutige Symbole untergebracht werden – also so was ähnlich wie die Vogelaufkleber auf den Glasfenstern.

4 Kommentare

  1. Tja, Fakt aber bleibt, daß ich noch keinen lesenden Fisch getroffen habe. Wenn man den Gerüchten glaubt, haben sie auch Schwierigkeiten mit dem Fahrrad fahren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.