Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Da der K(r)ampf zwischen Bloggern und Journalisten (zu denen fällt mir gerade kein passendes Zitat von Helmut Kohl ein) in die Web 2.0 Runde zu gehen scheint, möchte auch die Süddeutsche Zeitung nicht zurückstehen. Im SZ-Magazin von heute findet sich am Ende des Heftes ein Beitrag zum leidigen Thema, der auch hier nachgelesen werden kann. Nur das aufschlußreiche Foto gibt es nicht in der Print-Ausgabe. Schon merkwürdig, wie schnell so ein Blogger Groupies und Bier bekommt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.