Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Ostern lässt sofort an eine ganze bestimmt Auferstehung denken. Dabei gibt es bei uns zu Hause tägliche eine Auferstehung – die meines iMacs aus dem Ruhezustand. Zumindest bis gestern.

Ausgerechnet an Karfreitag fing seine Leidensgeschichte an. Mein iMac wachte morgens nicht mehr aus dem Ruhezustand aus. Ein Tastendruck brachte zwar das Licht des heiligen Steves zum erlöschen, aber der Bildschirm blieb dunkel.

Der einzige schwache Trost, der mir bleibt, ist die abgeschlossenen Computerversicherung bei GRAVIS, die so einen Fall mit einschließen dürfte.
Auf jeden Fall wird Nadine den Rechner am Dienstag mit in den Laden nehmen und prüfen lassen, was dem iMac fehlt. Bis dahin heißt es hoffen – vielleicht geschieht ja auch hier noch ein Wunder.

2 Kommentare

  1. Du armer Thomas, tust mir echt leid. Tja mein PC sagt mir was er hat, immer und zu jeder Zeit. Solltest du deinem iMac vielleicht auch mal beibringen.

    Schöne Feiertage noch, auf das du bald wieder online bist, und mir helfen kannst. ;)

    MFG, Stefan

  2. @Stefan: Ich hoffe mal, daß der Termin beim „Arzt“ nächste Woche was bringen wird. Das Problem ist wohl kein Einzelfall. Wenn ich alles richtig verstanden habe, wird die gesamte Hauptplatine ausgetauscht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.