Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Imam fordert elektronische Fußfessel für CDU-Politiker

Der iranische-deutsche Imam Keb-ab Alife hat die Einführung einer elektronischen Fußfessel für „300 Spitzenpolitiker der CDU in Deutschland” gefordert. In einem Interview behauptet der Imam, diese Maßnahme sei vom Grundgesetzt gedeckt und müsse nur pragmatisch gestaltet werden. Alife hält die Fußfessel für eine Alternative zur präventiven Grundverantwortung für Politiker, die ein Schulungslager radikal-marktwirtschaftlicher Gruppen besucht haben.

Alife zufolge soll die elektronische Fußfessel sicherstellen, dass gefährliche Politiker nur noch bestimmte, vorab definierten Äußerungen von sich geben dürfen. Verstoßen sie dagegen wird ein Alarm ausgelöst. „Der Bürger weiß dann genau, das diese Leute lügen. Das bedeutet auf jeden Fall mehr Vertrauen in die Politik”, erklärt Alife im Interview.

2 Kommentare

  1. Hat die CDU echt so viele Spitzenpolitiker? *gg*
    Auf jeden Fall ist mir der Imam irgendwie sympatisch ;-).
    Und jetzt aber weg hier und erstmal die 0.5.4er Version der Galerie stibitzen und bei mir updaten :-).

  2. Eh.. das ist ein guter Vorschlag! Ich glaube aber, dass er nicht realisierbar ist. Wenn ich mir vorstelle, wie dann das Teil während einer Bundestagsdebatte immer Alarm schlägt! Man versteht ja dann die Politiker nicht mehr…. ;)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.