Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Nach dem es vor einigen Wochen bei Apple bereits „Nano, Nano” hieß, wurden gestern wieder neue Produkte vorgestellt. Diesmal ein Video-iPod für die Freunde des Briefmarkenkinos und ein aufgebohrter iMac. Dieser hat eine eingebaute iSight Kamera an der Frontseite.

Zusätzlich klebt an der Seite ein Fernbedienung, die verdächtigt nach iPod Shuffle aussieht. Vermutlich stammen die Gehäuse aus einer Überproduktion. Seine digitale Verkaufsplattform iTunes geht bei Apple jetzt in die 6. Runde. Erweitert wurde das Angebot um Videos für den neuen iPod.

4 Kommentare

  1. Ich finde die Freunde des Briefmarken Kinos ja immer noch putzig und schüttel immer wieder meinen Kopf über die Menschen, die sich Filme auf Minidisplays ansehen. Da les ich lieber auf der Fahrt ins Programmkino ein Buch und kauf mir von dem gesparten Geld noch eine Extraportion Eis. :)

  2. ich bin de Meinung wie Cozmic. Ich liebe (arbeitsbedingt) breifamarken :D aber nicht als kino :D
    ne es gibt 2 dingen die ich hasse:
    briefamarken kino und handys die man am ohr lässt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.