Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Ein kleine Übersicht:

  • Erhöhung der Bahnpreise im Dezember um durchschnittlich 2,9%
  • Anstieg der Strompreise im nächsten Jahr um 30%
  • Leitungswasser innerhalb der letzten Monate um 1,2% teurer geworden
  • mögliche Erhöhung der Mehrwertsteuer nach der Wahl um 2 bis 4 Prozent
  • Steigerung des Gaspreises um 7,5% in den letzten zwölf Monaten
  • Anstieg des Benzinpreises von Januar bis heute um etwa 19%
  • Allgemeine Inflationsrate in diesem Jahr bei etwa 2,0%

Hinzu kommt noch die nicht unbedingt nur subjektiv empfundenen Preissteigerungen bei Lebensmitteln und Dienstleistungen im Gaststättengewerbe.
Jedem bleibt es selber überlassen zu prüfen, wie parallel dazu die eigene Lohnentwicklung verläuft.

3 Kommentare

  1. Kommen noch hinzu:

    Steigerung der Grundbesitzabgaben
    Steigerung der Müllgebühren
    Steigerung der Versicherungskosten
    Steigerung der KFZ-Steuer
    Erhöhung des Abwassergeldes

    Als Famiienvater, der aufgrund der HORRENDEN Mieten gar keine andere Chance hat, als sich Eigentum zu erwerben, kommen harte Zeiten zu!

    Gefühlte Lohnentwicklung: -20%

    Tatsächliche….ach lassen wir das…

    Willst Du Dir den Tag versau´n,
    dann mußt Du auf Dein Auszug schau´n!

  2. Eigentlich heisst das ja nicht Lohn, sonder Gehalt, weil der Chef sagt: „Wenn du mit deiner Bezahlung nicht zufrieden bist, dann geh halt“ ;-)

    Ach ja, ich hatte vergessen zu schreiben, um viel Prozent die Diäten und die Managergehälter gestiegen sind – zum Glück vermutlich, weil dass dann endgültig den Tag versauen würde.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.