Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Allein die Tatsache, dass mir in letzter Zeit sehr viel an die Nieren gegangen ist, erklärt noch nicht, warum ich zur Zeit merkwürdige „Wahnvorstellungen“ von Nieren habe. Dabei sind Schokonieren (Pralinen in Nierenform) noch das harmloseste).

Beunruhigend sind eher die Idee von Installationen – wäre ich Beuys, würde diese wahrscheinlich als Kunstwerke durchgehen. Eine Vorstellung bezieht sich auf eine Schaufensterscheibe. Hinter dieser Scheibe hängen Nieren aus Kunststoff an Nylonfäden. Titel des Werkes: Deko-Nieren.

Oder zwei Nieren, die über Drähte und einen Schalter verbunden sind – Kontakt-Nieren.

Mit etwas mehr Ruhe und Erholung, vielleicht sogar Urlaub wird das besser. Ich müsste meinen Stress sozusagen halb-Nieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.