Schlagwort: ZDF

Seehofers Burger

Seehofers Burger

Viel wurde mir ja schon erzählt vom Cafe Del Sol — eigentlich müsste es ja „von den Cafe Del Sols“ heißen, denn es ist eine Kette. Was aber erstmal kein negatives Kriterium ist, denn es soll auch gute Ketten geben. Ankerketten zum Beispiel. […]

+ weiterlesen

Wenn aus Spielen Ernst wird

Wenn aus Spielen Ernst wird

Die große alte Samstags-Abend Unterhaltungsshow „Wetten dass…???“ ist endgültig begraben, nach dem sei schon Jahre vorher merkwürdig gerochen hatte. Beim ZDF hinterließ das endgültige Ableben eine Lücke im Fernsehprogramm, die mit irgendwas gefüllt werden musste. […]

+ weiterlesen

Hinterherkritik

Hinterherkritik

Der Unfall von Samuel Koch in der ZDF-Sendung „Wetten, dass..?“ war nicht zu erwarten gewesen. Die Verantwortlich, davon kann man ausgehen, haben nicht fahrlässig gehandelt, als sie diese Wette zuließen.
[…]

+ weiterlesen

Lauter tote Menschen

Lauter tote Menschen

Am vergangenen Wochenende (vergangen passt in diesem Zusammenhang ganz gut) sind mal wieder einige Menschen gestorben. Die meisten davon wohl eher unbekannt, andere dagegen wie der Spendengraf Lambsdorf berühmt-berüchtigt.
[…]

+ weiterlesen

Öffentlich-rechtliches Verschwinden

Öffentlich-rechtliches Verschwinden

Das Internetangebot der öffentlich-rechtlichen Sender soll ab diesem Monat sukzessiv ausgedünnt werden, um sich, wie es der neue Rundfunkstaatsvertrag fordert, keine Gefahr mehr für die gedruckte Presse darzustellen. Ebenso soll künftig vermieden werden, in Konkurrenz zu privaten Angeboten zu treten. Die Sender sollen sich auf ihre Kernkompetenz konzentrieren. Das ZDF wird daher im Laufe des Jahres 80 Prozent seines Online-Angebotes einstellen.
[…]

+ weiterlesen

Abwrackprämie für Tennisstars

Abwrackprämie für Tennisstars

Es soll ja tatsächlich Menschen ohne Demenzerkrankung geben, die an einem ganz normalem Abend, statt Sportübertragungen zu verfolgen oder sich mit Bier voll laufen lassen (oder beides) sich im Fernsehen „Wetten, dass…?” ansehen. Gut, es gibt vermutlich Dinge, die noch schlimmer sind, wie zum Beispiel ein Sonntagsbesuch bei der Schwiegermutter, ein Vollkörperpiercing oder Günther Jauch als Nachbar.
[…]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren