Schlagwort: Wulff

Abstellgleis der Ahnungslosigkeit

Abstellgleis der Ahnungslosigkeit

Durch den Streik der GDL werden mir derzeit nicht nur ein paar zusätzliche Homeoffice Tage beschert, sondern auch einige Lesestunden abgezogen. Was sich merkwürdig anhört, ist schnell erklärt. Wenn ich nach Essen in die Agentur fahre, benötige ich pro Strecke mindestens eine Stunde — bei Störungen im Betriebsablauf schon mal gerne etwas länger. […]

+ weiterlesen

Der weinende Präsident

Der weinende Präsident

Wer in Deutschland ein Gefühl dafür bekommen möchte, was es bedeutet, ganz unten angekommen zu sein, sollte sich mit Beziehern von Hartz IV so wie Obdachlosen unterhalten. […]

+ weiterlesen

Jenseits von irgendwas

Jenseits von irgendwas

Wenn eine Person ihr Buch „Jenseits des Protokolls“ nennt, sollte ein Blog, der „Jenseits des Wahnsinns“ heißt, allein schon auf Grund der namentlichen Parallelen Stellung nehmen zum Thema. […]

+ weiterlesen

Zapfen steicheln

Zapfen steicheln

Warnstreiks zermürben Wulff, während die Deutsche Bank Vorstände hortet. Durch ein Pfand auf ehemaliger Bundespräsidenten wollen die Grünen diese wieder dem Arbeitskreislauf zuführen. In Großstädten werden auf Grund von Schäubles Steuerpläne Lieder der Nacht gesungen. […]

+ weiterlesen

Ausgemachter Montag

Ausgemachter Montag

Das Grundproblem eines jeden Montags ist nicht, dass mit ihm bei uns die Woche anfängt, sondern das man, wenn man morgens die Zeitung aufschlägt, den ganzen Blödsinn mitbekommt, der sich in letzten zwei bis drei Tagen ereignet hat. […]

+ weiterlesen

Sold ohne Ehre

Sold ohne Ehre

Nicht mal eine Woche liegt der Rücktritt von Christian Wulff als Bundespräsident zurück und schon scheint er vergessen zu sein – zumindest im Social Web. Beherrschendes Thema ist derzeit der mögliche Nachfolger von Wulff, Joachim Gauck. […]

+ weiterlesen

Bundes-Ex-Wulff

Bundes-Ex-Wulff

An manchen Tagen überschlagen sich die Ereignisse, so wie heute. beim gemütliche Frühstück mit Milchkaffee und Croissants las ich, im Kölner Stadt-Anzeiger neues über Christian Wulff, zu dem Zeitpunkt noch Bundespräsident. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren