Aktikel mit dem Tag

WordPress, Seite 8

WordPress 2.04

Für WordPress ist ab sofort die Version 2.0.4 verfügbar. Da ich aber nur ein Upgrade von Version 2.0.3 auf 2.04 brauche, war es für mich die Gelegenheit, den Unix Befehl diff auszuprobieren. Der hat für mich (und vielleicht auch für andere) die Unterschiede zwischen 2.0.3 und 2.0.4 ermittelt. weiterlesen →

Sicherheitslücken

Wenn wieder eine Blogsau durchs Dorf getrieben wird, hilft nur eins: auf den Boden werfen und hoffen, dass sie einen nicht beißt. Oder lieber zu Hause bleiben, Tür zu machen und wie üblich Tee trinken, bis die Welt untergegangen oder alles wieder besser geworden ist. weiterlesen →

Versager

Früher waren manche Menschen in der Schule richtige Mathe-Versager. So wie das bei mir aktuell in WordPress in der Kommentar-Moderation aussieht, scheint sich das geändert zu haben. Was wohl zunehmend versagt, ist das Plugin Did you pass math? Selbst dumme Bots haben anscheinend keine Probleme damit, die Hürde zu überwinden. weiterlesen →

Klassen, Bester!

Manchmal ist es ganz gut, kein Streber zu sein. Aber darum geht es eigentlich nicht, denn Klassen gibt es nicht nur in der Schule, sondern auch in der Programmierung. Bisher habe ich die objektorientierte Programmierung in PHP vermieden. Nicht, weil ich es nicht kann, sondern weil es keine Notwendigkeit dafür gab. Etwas komplizierter machen, nur um sagen zu können, dass es objektorientiert ist, liegt mir nicht. weiterlesen →

Lokalrunde

Zumindest vorläufig die letzte Runde gibt es in der Kramkiste. Wie angedeutet, hatte ich noch ein Theme auf Lager, das jetzt dort auch zu finden ist: XPSteal weiterlesen →

Neues in der Kramkiste

Nach dem ich es ja versprochen hatte (in den meisten Fällen halte ich mich an Versprechen, die nicht unter dem Einfluss von Alkohol abgegeben werden), ist jetzt das Theme Web 2 lies in der Kramkiste zu finden. Wer es verenden will, sollte bitte unbedingt die im Zip-Archiv enthaltene Datei liesmich lesen – die heißt nicht ohne Grund so.

Sommerkleider

Wer auf der Suche nach einem neuen Sommerkleid für seinen Blog (technisch: Theme) ist, wird unter Umständen in meiner Kramkiste fündig.
Zwei neue Themes sind hinzugekommen: Summer Feed und clarityX

Kurzeindruck Serendipity

Serendipity sieht zumindest auf den ersten Blick schöner aus als WordPress. Viele Funktionen, die bei WordPress erst über Plugins realisiert werden können, gibt es dort schon ims Basispaket. Die Templates verwenden aber allen Anschein nach eine eigene Syntax. Der Vorteil von WordPress aus meiner Sicht besteht genau darin, das die Templates dort eben keine eigene Syntax zu haben, sondern auf PHP-Dateien basieren. WordPress Daten werden über Funktionen und Objekte integriert. So wird einem das Erlernen einer neuen Synatx erspart.

Closed Beta

Eigentlich ist es ja eher eine stabile Alpha-Version also eine Beta-Version, aber es soll hier nicht um Feinheiten in der der Kunst des Haarspaltens gehen. Fakt ist, daß ich eine handvoll Tester für myGallery benötigt, die einen ersten Blick auf die neue 1.3 Version werfen wollen und mir bei der Suche nach Fehlern helfen. weiterlesen →