Schlagwort: Verlesen

Prägung durch die GDL

Prägung durch die GDL

Was mich an diesem Wochenende so beschäftigt, zeigt folgende Schlagzeile der Süddeutschen Zeitung:

Tausende Bahnkunden in Lichtenstein betroffen
Weitere Steuersünder im Visier

Gemeint waren eigentlich Bankkunden, aber so ist das halt mit dem Streik…

Verteidigt den Arbeitsminister!

Verteidigt den Arbeitsminister!

Gerade bei SPIEGEL ONLINE gelesen:
„Münte-Nachfolge: Scholz als neuer Arbeitsminister verteidigt”

Im Original hieß es vereidigt, aber bei der Wahl passt der Verleser auch ganz gut.

Parteibär Kurt darf leben

Parteibär Kurt darf leben

Die Schlagzeile „Berlin – Eisbär Knut darf leben” bei Focus online regte doch unbestritten meine Phantasie an. Im Artikel heißt es dann weiter:

Das Berliner Eisbärbaby Knut im Zoologischen Garten darf leben und wird weiter von Menschenhand aufgezogen.

Ich denke, Leser mit Phantasie können die Meldung ebenso wie ich kreativ umdeuten. Ähnlichkeiten mit lebenden Parteivorsitzenden sind natürlich rein zufällig und in keineswegs böswillig beabsichtigt.

Historische Verleser

Historische Verleser

Bei dem Abriss einen einstürzgefährdeten Gebäudes in Jerusalem wurden sensationelle historische Dokumente aus der römischen Besatzung entdeckt. Der von vielen Historikern als äußerst wichtig für die Neuinterpretation des Christentums eingestufte Fund enthält mehrer gut erhaltene Wachstafeln, darunter die, welche Pontius Pilatus kurz vor der Verurteilung erhielt. Erstaunlicherweise handelt es sich dabei um eine Art Fragebogen: […]

+ weiterlesen

Sätze gesäubert

Sätze gesäubert

Bis auf das letzte Komma sauber: serifenfreie Reinigung

Eigentlich stand auf der Flasche ja seifenfreie Reinigung, aber die Müdigkeit sorgt manchmal auch für einen Kreativitätsschub.

Merkwürdige Meldungen

Merkwürdige Meldungen

Aus einer Pressemitteilung der CDU/CSU – Bundestagsfraktion:

Reiche: Keine weiteren Verzögerung bei der Endlagerung radioaktiver Abfälle

Es hat es was gedauert, bis ich dahinter gekommen bin, was mit der Meldung gemeint ist. Zunächst dachte ich, naiv wie ich bin, dass sich die Union mit der Endlagerung von Reichen und Besserverdienenden in Steuerparadiesen beschäftigt. Nur das mit den radioaktiven Abfällen machte mich stutzig. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren