Schlagwort: Trump

Friedensengel Trump

Friedensengel Trump

Engel ist nicht gleich Engel. Auch ohne religiöse Bindung lernt man recht früh, dass es neben den normalen Engeln noch eine Reihe anderer Engel gibt. Zum Beispiel gefallene Engel. Jene, die sich der „göttlichen“ Ordnung widersetzen und dafür vom CHEF persönlich verstoßen wurden. Bekanntester von ihnen dürfte wohl Luzifer sein, welcher gerne unter dem Alias „Teufel“ sein Werk verrichtet. je nach dem, wo man liest und wen man fragt sind es sogar mehrere Engel, die aus dem Himmel gestürzt wurden. […]

+ weiterlesen

Trumps vergessener Burger

Trumps vergessener Burger

In Zeiten von Counterfacts beziehungsweise „Alternativen Fakten“ muss man sicherlich vorsichtig sein hinsichtlich bestimmter Meldungen. Im Gegensatz zur mittlerweile beliebten Haltung, die Presse pauschal für einen Hort der Unwahrheit zu halten, bin ich nach wie vor von der überwiegenden Seriosität überzeugt. Ja, selbst Zeitung wie die Rheinische Post, um die ich früher in Wesel einen großen Bogen machte, wirken auf mich im Social-Media Zeitalter wie Bollwerke der Aufklärung — gut, vielleicht ist das jetzt doch etwas übertrieben. […]

+ weiterlesen

Destruktive Kopie

Destruktive Kopie

Bereits die ersten Stunden der Präsidentschaft von Donald Trump zeigen, welch unheilvolle Richtung der 45. Präsident der USA einschlagen wird. Als eine seiner ersten Amtshandlungen ließ er die Website des Weißenhauses umgestalten. Getilgte wurden Hinweise auf den Klimaschutz, zudem verschwanden Themen wie „Bürgerrechte“ und „Krankenversicherung“ in den Archiven. Wirklich wunderten wird es wohl keinen, denn genau das sind schließlich auch die Themen, die Trump herzlich egal sind. […]

+ weiterlesen

Gerolltes Huhn

Gerolltes Huhn

Die Vereidigung von Donald Trump zum 45. Präsidenten der USA gestern muss ich erstmal verdauen. Noch schwirrt mir zu viel im Kopf herum als das ich darüber schreiben könnte. […]

+ weiterlesen

Bis zum Erbrechen

Bis zum Erbrechen

Während ich mir eigentlich schon Gedanken zu meiner Weihnachtsgeschichte machen wollte (es gibt hier im Blog so eine kleine Tradition), fällt mir wieder etwas vor die Füße was Grund zur Aufregung gibt. Personen, die leider der selben Partei angehören wie ich, tuen sich mit unangemessenen Äußerungen hervor. […]

+ weiterlesen

Bitte noch einmal

Bitte noch einmal

Natürlich habe ich Bauchschmerzen mit einer Entscheidung, die ich mit ziemlicher Sicherheit zur nächsten Bundestagswahl treffen werde. Ich werde etwas machen, was ich nie für möglich gehalten haben — und es wird hoffentlich auch ein Einzelfall bleiben. […]

+ weiterlesen

Wo Trump recht hat

Wo Trump recht hat

Die Nachwehen der US-Wahl sind bei mir längst nicht abgeklungen. Allerdings setzt langsam ein Erkenntnisprozess ein. Zunächst einmal waren es keine dummen Menschen, die Trump gewählt haben. So was sagt sich immer leicht, aber greift zu kurz. Es ist zudem auch ein plakativer, einfacher aber falscher Erklärungsversuch, bei dem die Wählerinnen und Wähler von Trump ausgereizt und für nicht voll genommen werden. […]

+ weiterlesen

Hör auf deinen Partner

Hör auf deinen Partner

Zu den menschlichen Eigenschaften gehört es auch, Dinge nicht wahrhaben zu wollen. Mir ging es so gestern, erst recht heute — aber dazu dann später mehr. Nach dem der Herbst erstaunlich mild anfing und ich nur mit einer dünnen Jacke dem Draußen Gegner trat, wollte ich auch gestern nur leicht bekleidet zur Arbeit fahren. […]

+ weiterlesen

Bettnässer hinter der Kamera

Bettnässer hinter der Kamera

Es bedarf schon einiges, um aus einem in der Regel umgänglichen Menschen (also mich) in eine gehässige Person zu verwandeln. Aber bitte, wenn es nicht anders geht: ich für meinen Teil halte Werner Herzog für einen dementen Bettnässer. […]

+ weiterlesen

Beleidigte Präsidentenwurst

Beleidigte Präsidentenwurst

Aus der Antike ist die Vier-Säfte-Lehre überliefert, wonach sich die Krankheiten des Menschen auf Störungen im Fluss der Säfte zurückführen lassen. Zentrales Organ für die Säfte sollte demnach die Leber sein, die auch bestimmend für das Temperament eines Menschen verantwortlich gemacht wurde. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren