Schlagwort: SZ

Verbrennt DVDs

Verbrennt DVDs

Unabhängig von der Überschrift, tut es bitte nicht. Dinge zu verbrennen ist ein archaisch anmutendes Ritual und sofern Industriemüll verbrennt, auch mit einer Menge giftiger Stoffe verbunden, die durch den Verbrennungsprozess freigesetzt werden. […]

+ weiterlesen

Spoiler aus München

Spoiler aus München

Ein kurze Woche Dank Feiertag, herrliches Wetter zum wandern, die neue Staffel von Game of Thrones ist gestartet — eigentlich könnte das Leben so schön sein. Aber mit GoT beginnen die Probleme, die man ohne diese Serie nicht hätte. […]

+ weiterlesen

Ein Jahr später mit der SZ

Ein Jahr später mit der SZ

Er ist irgendwie blau. Also also der Kölner Stadt-Anzeiger auf seiner Titelseite. Glaube ich zumindest, denn nur gelegentlich erblicke ich eine gedruckte Ausgabe aus der Ferne. Selber in den Händen hatte ich schon lange keine mehr. Und mein digitales Abo ist seit fast einem Jahr Geschichte. […]

+ weiterlesen

Vorsätze für das neue Jahr — Betaversion

Vorsätze für das neue Jahr — Betaversion

Normalerweise erstelle ich am Ende eines Jahrs keine Liste mit Vorsätzen für das neue Jahr. So wird es auch diesmal sein. Dennoch wird es ein paar Dinge geben, die ich mir fest vornehme — und aus denen dann hoffentlich etwas wird. Ein paar Sachen würde ich schon ganz gerne ändern würde. […]

+ weiterlesen

Stinkefinger goes public

Stinkefinger goes public

Wer die Süddeutsche Zeitung und das Magazin am Freitag kennt, der weiss auch um die Reihe „Sagen sie jetzt nichts„. Politiker, Prominente und zum Teil auch ganz unbekannte Personen werden seit Jahren für diesen Teil des Magazins „interviewt“, dürfen aber nichts sagen, sondern nur durch Mimik und Gestik ihrer Antwort Tiefe verleihen. […]

+ weiterlesen

Über das Zeitungslesen

Über das Zeitungslesen

Ein weiterer Feiertag. Nun ist es nicht meine Art, mich über einen freien Tag zu beschweren. Im Gegenteil. Mit Genuss schlafe ich aus, ergänze den Morgen dann durch ein ausgiebiges Frühstück. […]

+ weiterlesen

Der letzte Tag

Der letzte Tag

Heute ist der letzte Tag. Noch wie gewohnt habe ich die Süddeutsche Zeitung aus dem Briefkasten geholt. Der Feiertag morgen dann wird erstmal nichts besonderes sein. Dann aber am Mittwoch, keine SZ mehr im Briefkasten. […]

+ weiterlesen

Gefälligkeitsinterviews

Gefälligkeitsinterviews

Nach dem das SZ-Magazin vom letzten Freitag mal wieder länger Zeit unbeachtet im Zeitungsständer verbracht hatte, habe ich es mir heute vorgenommen. Neben einem sehr guten Artikel zum Thema „Anschlag auf das World Trade Center“ (es sind jetzt 10 Jahre her), gab es auch ein Interview. […]

+ weiterlesen

Greifer

Greifer

Armin Frosch, Fischereibiologe, steht am Strand des Kurheims auf Sizilien. Noch liegt die Therapie, die ihn von seiner Sucht nach Ordnung heilen soll, vor ihm.
[…]

+ weiterlesen

Auslandsauflage

Auslandsauflage

Einem mir unbekannten Geheimabkommen zufolge steht dem CHEF morgens der Mantelteil der Süddeutschen Zeitung zu, während ich mich mit dem Rest und der Neuen Westfälischen begnügen muss. Gut, hinterher im Zug habe ich reichlich Zeit für die gesamte SZ, aber das lassen wir an dieser Stelle wie Brotkrümel unter den Tisch fallen.
[…]

+ weiterlesen

Spiegelfrei

Spiegelfrei

Nach einer Woche scheint es so, als ob ich mich einigermaßen erholt hätte, vom Schock. Was ist passiert? Nun, ich hätte morgens meine Süddeutsche Zeitung zu Hause vergessen und mir vor lauter Verzweiflung den Spiegel gekauft. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren