Schlagwort: Siemens

Wechsel bei Siemens

Wechsel bei Siemens

Schon wieder (oder immer noch?) sorgt der Siemens-Konzern für Schlagzeilen. Bei den derzeitigen Kämpfen in der Führungsetage scheint eine Bauernregel ihre Geltung verloren zu haben:

Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

Na ja, zumindest sei tröstend gesagt, dass Herr Kleinfeld künftig nicht von Hartz IV leben muss – was bei den entlassenen Mitarbeiter der verscherbelten Mobilfunkbranche des Konzerns nicht so sicher ist.

Mitarbeiter angemessen bezahlen

Mitarbeiter angemessen bezahlen

Nach dem die Schlagzeilenflut zu Siemens in den letzten Wochen etwas nachgelassen hatte, stürmt der Konzern wieder auf den Spitzenplatz der Negativschlagzeilen. Diesmal, weil die Firmenleitung mit Millionenbeträgen Betriebsräte gekauft haben soll. Wieder fällt einem dazu der alte Werbespruch ein: „Siemens– wir gehören zu Familie.” Die Mafia-Familie zahlt schließlich auch Bestechungsgelder. […]

+ weiterlesen

Die Familie zahlt

Die Familie zahlt

Das bei Siemens über Jahre Schmiergelder gezahlt wurden, erklärt zumindest den Werbespruch „Siemens – Wir gehören zur Familie” Gemeint war damit wohl nicht die Otto-Normal-Familie aus Deutschland, sondern eine italienische Organisation, die ebenso genannt wird und für die Schmier- und Schutzgelder zum täglichen Geschäft gehören. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren