Schlagwort: Schnee

Rodelunfälle

Rodelunfälle

Auf den Schlitten rauf nur mit dem Helm drauf. So könnte man den Ratschlag eines Bielfelder Chefarztes zusammenfassen. Er warnt vor gefährlichen Kopfverletzungen bei Kindern, die durch rasante Schlittenfahrten entstehen können.
[…]

+ weiterlesen

Vom Aussterben bedroht

Vom Aussterben bedroht

Wenn man den aktuellen Wettermeldungen glauben schenken darf, dann werden die restlichen Deutschen, die noch nicht von der Schweinegrippe dahingerafft worden sind, an diesem Wochenende im Schrecklichen Schnee-Chaos erfrieren. Schuld daran ist das Tief Daisy. Moment, Daisy? Hieß nicht so der Köter von Moshammer? Sollten wir tatsächlich aussterben, dann vermutlich auf Grund von schlechtem Geschmack und komischen Perücken.
[…]

+ weiterlesen

Ausgerutscht

Ausgerutscht

Salz auf unserer Haut. Selbst dann noch, als der Schnee langsam auftaut. Das Gesicht im Rinnstein sieht weder den wolkenlosen Himmel noch die sternenklare Nacht. Tot, aber nicht umgebracht.

Schneefelder

Schneefelder

Eisige Kälte. Ein schneidender Wind riss an Ihm und wirbelte Schneekristalle durch die Luft. Seine Füße sanken tief in der Schneedecke ein. Nur sehr langsam ging es vorwärts über die endlos anmutenden Schneefelder.
[…]

+ weiterlesen

Rumkugeln

Rumkugeln

Stockbesoffen hinterliessen die Früchte hässliche Flecken auf der Tischdecke.
Zwei Weltkriege im Schützengrabe überlebt, erstickte er schliesslich an zu trockener Heizungsluft. Dem Passagier 924 war beides egal. Weder hatte er eine Tischdecke noch konnte von so was wie Wärme gesprochen werden. Die Heizung war schon vor Stunden ausgefallen, die letzten Erdnüsse hatten sich mit einen hämischen Grinsen verabschiedet.
[…]

+ weiterlesen

Gibt den Reifen Schnee

Gibt den Reifen Schnee

Kaum fallen hier im Ruhrgebiet ein paar harmlose Schneeflöckchen vom Himmel, machen sich schon die ersten Leute vor lauter Angst in die Hose. SCHNEECHAOS!!!
Meine Güte, davon sind wir noch weit entfernt. Allerdings, aber da kenn ich die Gesetzeslage nicht so genau, sollte um diese Jahreszeit niemand Sommerreifen an seinem Auto haben. Schlimmer als das Bisschen Schnee ist im Zweifelsfall ein durchgefrorener Verkehrspolizist mit schlechter Laune.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren