Schlagwort: Roman

Der letzte Regent

Der letzte Regent

Lesetechnisch geht es derzeit mit einem Roman eher schleppend voran, deswegen habe ich das Format gewechselt. Der letzte Regent ist für mich eine Video-Kasette. […]

+ weiterlesen

Erzählperspektiven

Erzählperspektiven

Beim schreiben stellt sich früher oder später die Frage, wer und aus wessen Sicht die Geschichte erzählt. Das der Autor ungleich dem Erzähler ist, sollte noch aus dem Schulunterricht bekannt sein. […]

+ weiterlesen

Gedanken zu Motivation

Gedanken zu Motivation

Als Autor ist man auch immer Motivationstrainer. Nicht nur für sich selbst, um sich trotz vermeintlicher Widerstände an den Schreibtisch zu bekommen, sondern auch für seine Figuren.
[…]

+ weiterlesen

Hausaufgaben machen

Hausaufgaben machen

Fangen wir mit einer groben Vereinfachung an. Ein Roman ist in erster Linie fiktionale Literatur. Alles, was uns der Autor direkt oder indirekt mitteilt, kann frei erfunden sein. Die Betonung liegt dabei auf kann.
[…]

+ weiterlesen

Feinschliff

Feinschliff

Ursprünglich wollte ich bereits am Dienstag fertig sein mit der Korrekturphase meines ersten Romanes. Da hatte ich mich allerdings deutlich verschätzt in Bezug auf den Arbeitsaufwand. Der ist auch dadurch nicht kleiner geworden, dass ich meinen Text aus Scrivener heraus sofort als LaTeX-Dokument exportiert hatte. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren