Schlagwort: Restaurants

Kein Ring mehr für Sushi

Kein Ring mehr für Sushi

Auch wenn es vielleicht so aussieht als würde mein Restaurant-Finder auf quer.durch.koeln vor sich hin dümpeln, dem ist nicht so. Zumindest meine Frau und ich nutzen das Projekt — und dafür war es ursprünglich auch geplant. Also selbst wenn die Zugriffszahlen im einstelligen Bereich beiden, ist es ein Gewinn, weil wir es so übersichtlich haben, wie wir es wollten. […]

+ weiterlesen

WordPress für Restaurants

WordPress für Restaurants

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, oder anders gesagt, Stück für Stück wächst der Datenbestand von quer.durch.koeln. Im meinem Evernote-Notizbuch hatten sich über 100 Restaurants-Tipps angesammelt. Einen kleinen Teil davon haben wir besucht, ein etwas größere Steil wartet noch darauf entdeckt zu werden. In die Liste gerutscht sind die Restaurants, weil sie sich interessant anhörten. […]

+ weiterlesen

Quer durch Köln

Quer durch Köln

Was den kulinarischen Aspekt angeht, ist Köln ein lohnenswertes Pflaster. Es mehr Restaurants, als man alleine in einem Jahr besuchen kann — zumindest wenn noch außer Essen noch anderen Tätigkeiten nachgeht und auch nicht über ein riesiges Budget für die externe Nahrungsaufnahme verfügt. […]

+ weiterlesen

Alles auf eine Karte

Alles auf eine Karte

Luxus bedeutet, aus einer Stadt wie Bielefeld nach Köln zu ziehen und dort ein riesiges Angebot an Restaurants vorzufinden. Essen gehen zu können, ohne merkwürdige Blicke auf sich zu ziehen — weil man nicht passend gekleidet ist oder einfach die falsche Nase hat. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren