Schlagwort: Papst Benedikt XVI.

Ungelesenes Blatt

Ungelesenes Blatt

Bei tagesschau.de ist heute folgendes zum Thema Papst, Zitat und Kritiker zu lesen:

Der Chef des staatlichen Religionsamtes in der Türkei, Ali Bardakoglu, hat zugegeben, die umstrittene Rede von Papst Benedikt XVI. nicht vollständig gelesen zu haben. Seine scharfe Kritik am Papst habe er auf der Basis von Pressemeldungen über die Äußerungen von Benedikt formuliert, sagte Bardakoglu der Zeitung „Hürriyet“.

[…]

+ weiterlesen

Hasserfüllt

Hasserfüllt

Im Fernsehen und in der Zeitung sind die hasserfüllten Gesichter von protestierenden Moslems zu sehen. Ich gebe zu, ich kann das, was auf ihren Plakaten steht, nicht lesen. Daher bin ich auf das angewiesen, was mir als Bildunterschrift angeboten wird. So heißt es zum Beispiel in der Süddeutschen Zeitung: […]

+ weiterlesen

Öl ins Feuer

Öl ins Feuer

Auf den ersten Blick ist es wohl schwer zu verstehen, was einen so intelligenten Menschen wie Joseph Ratzinger, immerhin Oberhaupt der katholischen Kirche, dazu getrieben hat in seiner Rolle als Papst Benedikt XVI. ein solches Zitat von sich zu geben: […]

+ weiterlesen

Falsche Zeit

Falsche Zeit

Papst Benedikt XVI. in Bayern:

Hiermit verkündige ich den Anschluß meiner Heimat an die katholische Kirche.

Hat er zum Glück nicht gesagt. Würde er auch nie sagen. Was aber nicht heißt, dass es nicht passen tät.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren