Schlagwort: NRW

Wahlrecht erklärt

Wahlrecht erklärt

Noch immer bin ich dabei, den hinter mir liegenden Sonntag zu verdauen. Eigentlich sollte wählen einfach sein. Selbst das Wahlrecht ist im Prinzip gar nicht so schwer. Anders sieht es im Hinblick auf die Stimmenauszählung aus. […]

+ weiterlesen

Landtagswahl in NRW 2017

Landtagswahl in NRW 2017

Die Landtagswahl in NRW wird häufiger als „kleine Bundestagswahl“ bezeichnet. Hinterher vergisst man das ganz gerne, je nach dem, ob man verloren oder gewonnen hat. Was die SPD in Nordrhein-Westfalen angeht, ist das gestrige Ergebnis ziemlich deutlich. […]

+ weiterlesen

Wahlempfehlung für NRW

Wahlempfehlung für NRW

Eine Wahlempfehlung auszusprechen ist ein gewagtes Unternehmen. Insbesondere dann, wenn man dies als Mitglied einer Partei tut. Regelmäßigen Lesern dieses Blogs sollte aber hinlänglich bekannt sein, dass ich nicht blind alle Position der SPD übernehme. […]

+ weiterlesen

Landtagswahl mit Unbekannten

Landtagswahl mit Unbekannten

Am vergangenen Samstag habe ich gewählt. Briefwahl, weil ich am Wahlsonntag etwas besseres zu tun habe. Nämlich Stimmen auszählen. Neben den Umschlag für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen warf ich auch den für die Sozialwahl in den Briefkasten. […]

+ weiterlesen

Nordrhein-Westfalen wird 70

Nordrhein-Westfalen wird 70

In dieser Woche wird Nordrhein-Westfalen 70 Jahre alt. Bei Menschen würde man unter Umständen sagen, „du hast dich aber gut gehalten“. Bei einem Bundesland ist so was schon etwas schwieriger. Und besonderes schwierig, wenn das Bundesland ausgerechnet NRW ist (das Einzige unter den Bundesländer, bei dem die Abkürzung den gleichen Stellenwert hat wie der eigentliche Name). […]

+ weiterlesen

Das Recht auf eine andere Meinung

Das Recht auf eine andere Meinung

Das was der normale Bürger in der Regel von den parteipolitischen Machtspielen mitbekommt, ist lediglich die Spitze eines Eisbergs. Unter der Oberfläche tut sich eine Menge mehr und oftmals wird auch Parteigenossen grob gerempelt. […]

+ weiterlesen

Das Leben hinter der Schlagzeile

Das Leben hinter der Schlagzeile

Eine Schlagzeile gestern im Kölner Stadt-Anzeiger „Beamten droht nun Jobabbau“. Vorausgegangen war ein Urteil des Landesverfassungsgerichts, mit dem die Nullrunde bei Beamten der höheren Besoldungsstufen (über A 12) in Nordrhein-Westfalen gekippt wurde. […]

+ weiterlesen

Das Scheitern von G8

Das Scheitern von G8

Allein schon in der ursprünglichen Idee, Schülerinnen und Schülern ein Abitur nach der 12. Jahrgangsstufe aufzuzwingen, damit diese schneller für den Arbeite(losen)markt zur Verfügung stehen, steckt der Kern des Problems von G8. Zumindest für Nordrhein-Westfalen hat die Aussage, die achtjährige gymnasiale Ausbildung sei gescheitert, ihre Berechtigung. […]

+ weiterlesen

Eingriff ins Leben

Eingriff ins Leben

Seit dem 1. Mai 2013 gilt in Nordrhein-Westfalen das verschärfte Rauchverbot. Ursprünglich nahm ich an, dass sich nach einer ersten Welle der Entrüstung bei Raucher wie auch Gastronomen und Verbänden so was wie Einsicht einstellen würde. […]

+ weiterlesen

Inklusion — gewollt aber nicht gekonnt

Inklusion — gewollt aber nicht gekonnt

Vorweg eine Warnung. Der nachfolgende Artikel ist polemisch, einseitig und voller Wut im Bauch geschrieben. Der Autor dieser Zeilen stellt dennoch nicht die Idee hinter der Inklusion in Frage — wohl aber die derzeitige ungenügende Art der Umsetzung. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren