Schlagwort: Loveparade

Von der Zeit überholt

Von der Zeit überholt

Nun also doch. Fast eine Jahr nach dem 21 Menschen bei der Loveparade zu Tode gekommen sind, hört man von Duisburgs Oberbürgermeister so etwas wie eine Entschuldigung. Er übernehme die „moralische Verantwortung“ heißt es. […]

+ weiterlesen

Nachtreten mit der Loveparade

Nachtreten mit der Loveparade

Den Zahlen zu Folge hat die am Wochenende in Dortmund veranstaltete Lovrparade einen neuen Besucherrekord hingelegt. Vergessen das mager besuchte Treiben in Berlin.

Daraus können natürlich auch Schlüße gezogen werden. Wo liegt Dortmund? Im Ruhrgebiet. Und das Ruhrgebiet liegt in Nordrhein-Westfalen. Ebenfalls in NRW liegt Bonn. Ergo toppt Bonn Berlin, was wir hier schon immer wussten.

Wir, die wir Berlin nie als Hauptstadt haben wollten. Für uns ist ein Berliner das Teil aus der Bäckerei. Voller Zucker und fettig. Zu viel davon ist ungesund.

Die Loveparade führt uns das jetzt nochmal vor Augen. Trotz gutem Wettet und schlechter Musik (oder war es umgekehrt?) dafür herzlichen Dank – auch wenn die Teilnehmer leider nicht in Extase den potthäslichen Dortmunder Bahnhof abgerissen haben.

Tanz den Float

Tanz den Float

Die ersten Hochrechnung für das halb vergangene Wochenende liegen vor. Demnach waren auf der gestriegen Loveparade in Dortmund 1,2 Millionen Teilnehmer. In Sydney, zur Abschlusskundgebung des katholischen Weltjugendtages, werden etwa 350.000 Anhänger des alten Mannes erwartet. Was sagen uns diese Zahlen? […]

+ weiterlesen

Essen im Jahre Null

Essen im Jahre Null

So, nun liegt also das „Großereignis”, die Loveparade 2007 hinter uns. Wie zu vernehmen ist, wurde Essen nicht völlig verwüstet – trotz geschätzter 1,2 Millionen Teilnehmer an der Loveparade. Ich möchte mich nicht weiter lustig machen über diese Veranstaltung. Es ist halt einfach eine Frage des Geschmacks, ob einem so was liegt oder nicht (auch wenn es jetzt verlockend wäre zu behaupten, dass Techno und Geschmack Dinge sind, die einander ausschließen). […]

+ weiterlesen

Dixie-Klo in Essen

Dixie-Klo in Essen

Da mein Kollege Marc sich ja schon beschwert hat, das ich noch so gar nichts über die Loveparade geschrieben habe (wobei es ja eine Erwähnung während seiner urlaubsbedingten Abwesenheit gab), werde ich das an dieser Stelle mal nachholen. […]

+ weiterlesen

Loveparade

Loveparade

Da mein Kollege Marc derzeit noch im Urlaub ist, kann ich ganz offen darüber schreiben, was ich über die Verlegung der Loveparade von Berlin nach Essen halte. Es lässt sich kurz und knapp auf den Punkt bringen: feiern in der Provinz.
Na, vielleicht sollte ich das jetzt doch lieber wieder zurück nehmen, sonst findet die Fleischbeschau mit Musikeinlage nächstes Jahr in Bielefeld statt. […]

+ weiterlesen

Marsch der Liebe

Marsch der Liebe

Eigentlich ist der Titel falsch. Es ist weder ein Marsch noch eine Parade der Liebe, sondern ein Fest des Kommerz – zumindest Dr. Motte sieht das mittlerweile so. Aber der Reihe nach. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren