Schlagwort: Landtagswahl

Landtagswahl in NRW 2017

Landtagswahl in NRW 2017

Die Landtagswahl in NRW wird häufiger als „kleine Bundestagswahl“ bezeichnet. Hinterher vergisst man das ganz gerne, je nach dem, ob man verloren oder gewonnen hat. Was die SPD in Nordrhein-Westfalen angeht, ist das gestrige Ergebnis ziemlich deutlich. […]

+ weiterlesen

Ein Keil dazwischen

Ein Keil dazwischen

Für mich bedeutet der beginnende Herbst nicht nur das Wiederauftauchen des „Herbstgebäcks“ (Neudeutsch für Weihnachtssüßigkeiten, welche vom Handel bereits Monate vor Weihnachten zum Verkauf angeboten werden) sondern auch ein die Einsicht, welche Art Marathon vor mir liegt. […]

+ weiterlesen

NRW Netzpolitik 2012, Teil III

NRW Netzpolitik 2012, Teil III

Keine Überraschung dürfte es sein, dass die Piraten-Partei am meisten zu den Themen Netzpolitik und Urheberrecht zu sagen hat. Es wird auch niemanden verwundern, dass sich darunter auch Positionen befinden, die mehr als nur „umstritten“ sind. […]

+ weiterlesen

NRW Netzpolitik 2012, Teil II

NRW Netzpolitik 2012, Teil II

Nach den Positionen von CDU, FDP und der Linkspartei gestern zum Thema Netzpolitik folgen heute die Aussagen von SPD und Grünen. Bedingt durch den Umfang, gibt es entgegen der Planung noch einen dritten Teil, welcher die Positionen der Piraten aufgreift. […]

+ weiterlesen

NRW Netzpolitik 2012, Teil I

NRW Netzpolitik 2012, Teil I

Die Wahlprogramme von SPD, CDU, Grüne, FDP, Die Linken und den Piraten wurden hinsichtlich der darin enthaltenen Aussagen zu den Thema Internet, Datenschutz und Urheberrecht untersucht. Im Gegensatz zum Bereich Bildung gibt es hier keine direkte Vergleichsmöglichkeit. Die Parteien setzen überwiegen eigene Schwerpunkte, wenn sie denn überhaupt welche zu den Themen setzen. […]

+ weiterlesen

NRW Bildung 2012, Teil V

NRW Bildung 2012, Teil V

Anhand einer direkten Gegenüberstellung lassen sich am besten die bildungspolitischen Aussagen der Parteien vergleichen. Der hier gewählte Fokus liegt dabei fast ausnahmslos auf der Primarstufe
so wie der Sekundarstufe I und II. […]

+ weiterlesen

NRW Bildung 2012, Teil IV

NRW Bildung 2012, Teil IV

An das Wahlprogramm der Piraten zu gelangen, war nicht einfach. Seit kommenden Montag habe ich es immer wieder versucht und bin dann heute, Stand 21:00, nur bei einer sogenannten Vorabversion gelandet. Aus ihr lässt sich aber meiner Meinung nach schon gut die Richtung erkennen, die die Piraten eingeschlagen haben. […]

+ weiterlesen

NRW Bildung 2012, Teil III

NRW Bildung 2012, Teil III

Die CDU hat nicht nur ein knappes Wahlprogramm, welches bei ihr Wahlaufruf heisst, sondern hält sich auch bedeckt, wenn es um konkrete Aussagen zu Bildungspolitik geht. Die Partei will einiges anders und vor allem besser machen als die SPD. […]

+ weiterlesen

NRW Bildung 2012, Teil II

NRW Bildung 2012, Teil II

Mit dem Wahlprogramm der Linkspartei (korrekt: Die Linke.) hatte ich heute so meine Schwierigkeiten. Und das, obwohl ich mich nur mit dem Teil beschäftigt habe, in dem es um das Thema Bildung geht. […]

+ weiterlesen

NRW Bildung 2012, Teil I

NRW Bildung 2012, Teil I

An die Wahlaussagen der Parteien zu Landtagswahl 2012 in Nordrhein-Westfalen zu kommen, ist, wie gestern berichtet, nicht gerade einfach. Tote Links, Dokumente, die sich nicht ausdrucken oder kopieren lassen (FDP) oder einfach ein gerade erst stattfindender Parteitag (Piraten) sorgen für Hürden. […]

+ weiterlesen

Keine Wahlprogramme

Keine Wahlprogramme

Am 13. Mai finden die Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen statt. Zeit, sich mit den Wahlprogrammen der einzelnen Parteien auseinander zu setzen. Für alle zur Wahl antretenden Parteien mit realistischen Chancen im Landtag einzuziehen, habe ich daher bei Google nach den Wahlprogrammen gesucht.

Verwendet wurde jeweils der Suchbegriff „wahlprogramm nrw “ gefolgt vom Namen der Partei gesucht. Berücksichtig sind im folgenden jeweils die ersten zehn Treffer. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren