Schlagwort: Kochen

Das veränderte Rezept

Das veränderte Rezept

Klar koche ich gerne. In der Agentur manchmal vor Wut auf Grund nerviger Kunden, ansonsten aber was leckeres zu Hause. Meistens nach Rezept — wobei Kunden weder auf noch nach Rezept ärgern. Hoff ich zumindest. […]

+ weiterlesen

Ungekocht bleibt geistig arm

Ungekocht bleibt geistig arm

Bis Donnerstag wusste ich nicht, wer Lena Gerke ist. Laut Süddeutsche Zeitung irgend so ein deutsches Modell im Alter von 28 Jahren. Angesiedelt in einer Sphäre, die mir im Prinzip völlig gleichgültig ist. […]

+ weiterlesen

Essen und Selbstbestimmung

Essen und Selbstbestimmung

Essen hat für mich unbedingt etwas mit Selbstbestimmung zu tun. Die meisten von uns kenne sich er noch den Spruch aus Kindertagen „Es wird gegessen, was auf den Tisch komm“ — Widerspruch zwecklos. Als Kind hatte man wenig Chancen, dem vorgesetzten Essen zu entkommen. Man konnte das Taschengeld für Süßigkeiten ausgeben (oder bei Oma und Opa übernachten), dauerhaft war das keine Lösung. […]

+ weiterlesen

Kochen — Leidenschaft und Wut

Kochen — Leidenschaft und Wut

Der Beginn meines Studiums markierte auch in mehrfacher Hinsicht einen Wendepunkt in meinem Leben. Zu Hause wohnen lag hinter mir, eine fremde Stadt vor mir und gekocht hatte ich schon ein paar Jahre vorher selber. […]

+ weiterlesen

Soylent Food

Soylent Food

Essen ist für ich mehr als nur Nahrungsaufnahme. Ist ein Ereignis, im großen wie auch kleinen Kreis. Entsprechend genieße ich es. Zum essen gehört für mich auch immer das Kochen dazu. […]

+ weiterlesen

Die geheime Zutat

Die geheime Zutat

Bestimmte Gerichte, vor denen man früher schreiend davon gelaufen ist, entwickeln sich später im Erwachsenenalter zu waren Lieblingsgerichten. Zumindest mir geht das so. Allein der Gedanke an Erbsensuppe hatte beim mir als Kind Brechreiz ausgelöst. […]

+ weiterlesen

Fresskoma durch lesen von Rezepten

Fresskoma durch lesen von Rezepten

Das ich gerne koche, ist auch hier im Blog längst kein Geheimnis mehr. Zum kochen gehört für mich auch das Sammeln von Rezepten aus ganz unterschiedlichen Quellen. Sei es auch Kochbüchern (zu meinem Verderben tragen die vielen Neuerscheinung bei, die ich auf der Frankfurter Buchmesse entdeckt habe), Zeitschriften oder auch aus dem Internet. […]

+ weiterlesen

Verrat mir deinen Namen

Verrat mir deinen Namen

In einigen Kulturen gilt der wahre Name eines Menschen als etwas, was heilig ist und vor anderen verborgen werden sollte. Darüber hinaus wimmelt es in den Mythologien und Geschichten vieler Zivilisationen von Figuren, die Macht über andere erlangen, wenn sie deren wahren Namen in Erfahrung bringen. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren