Schlagwort: Knut

Knut geht um

Knut geht um

Wohnungen mit einem Balkon haben sowohl vor als auch nach Weihnachten einen entscheidenden Vorteil. Vor den Feiertagen kann man dort seinen Tannenbaum trefflich kühl lagern. […]

+ weiterlesen

Hier kommt Knut

Hier kommt Knut

Mal ganz ehrlich: Angesichts der ausufernden Hysterie um den Eisbär wünsche ich mir, dass nicht die Medien Knut ausschlachten, sondern die Metzger.

Wunderknut

Wunderknut

Das Druckerzeugnis zur Verdummung des geistigen Präkeriats, BILD, berichtet seit Tagen schon ausführlich über Knut, das kleine weiße Fellvieh aus Berlin. Als Zugreisender, der nicht mit Blindheit gesegnet ist, lässt es sich ja nicht vermeiden, ab und an Schlagzeilen mitzulesen. So ist mir dann auch heute eine davon wieder förmlich ins Auge gesprungen: […]

+ weiterlesen

Knut Hotel

Knut Hotel

Momentan gib es zwei Gründe, warum Teenager zu kreischen anfangen: Tokio Hotel und seit neustem Knut (der Eisbär aus Berlin). Interessant wäre ja mal zu prüfen, wer kreischt wenn beides kombiniert wird. Also Tokio Hotel in einem Gehege mit erwachsenen Eisbären auftreten lässt…

Knut

Knut

Wer die Werbung eines schwedischen Möbelhauses vergangen Tage im Fernsehen gesehen hat, der konnte wieder erfahren, dass es wohl in Schweden Brauch ist, Weihnachtsbäume nach den Feiertagen aus dem Fenster zu werfen. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren