Schlagwort: Ironie

Wahlniederlagen mit Niveau

Wahlniederlagen mit Niveau

Zwölf Tage bis zur Bundestagswahl. Wieder kreisen die Gedanken um mögliche Konstellationen, befeuert durch Umfragen und Pressemeldungen. So solle es, wenn man dem Focus Glauben schenkt, eng werden für die FDP. […]

+ weiterlesen

Rheinisches Sakrileg

Rheinisches Sakrileg

Bereits vor meinem Umzug nach Köln kannte ich das spezielle Verhältnis, welches die Ureinwohner zur nördlich gelegnen Nachbarstadt am Rhein haben. Dem Kölner an sich wird große Toleranz nachgesagt, bei Düsseldorf hört diese jedoch auf. […]

+ weiterlesen

Todsichere SEO

Todsichere SEO

Wenn man nach einigen Jahren im Internetbusiness eines mit ziemlicher Sicherheit sagen kann, dann das: Kunden träumen davon, bei Google auf Platz eins zu stehen. Garantiert. Um den Traum Wirklichkeit werden zu lassen, hat man als Dienstleister alles nur erdenkliche zu tun – am besten bis vorgestern. […]

+ weiterlesen

Kopftuchpauschale

Kopftuchpauschale

Dem Gesundheitsminister Phillip Rösler hat man vermutlich zu doll mit einem iPad auf den Kopf gehauen, fordert er doch die bundesweite Einführung einer Kopftuchpauschale. Zwischen 15 und 30 Euro, je nach Glaubensrichtung, müssen ab 1. Juli die Trägerinnen von Kopftüchern pro Monat zahlen.
[…]

+ weiterlesen

Ironie im Bild

Ironie im Bild

Eine gewisse Ironie liegt in dem Bild von der Wirtschaftskanzlei.

Weitblick


Der Weitblick hat wohl nicht ausgereicht, die eigene Insolvenz abzuwenden.

Strammstehen für Kraftfutter

Strammstehen für Kraftfutter

Es gebe eine einfache Möglichkeit, mit der die SPD in Nordrhein-Westfalen ihre Chancen bei der bevorstehenden Wahl verbessern könnte. Eine Möglichkeit, mit der sie sich von der Treue ihrer eigenen Mitglieder überzeugen könnte.
[…]

+ weiterlesen

Die Kampfwurst

Die Kampfwurst

Vergangene Woche gab es den Weltvegetariertag. Das Thema lag bei mir noch im Kühlschrank wie eine abgelaufene Wurst. Wobei, um ehrlich zu sein, hatte ich das ekeligste Wursterlebnis mit einem Stück Bierwurst, was ich eben nicht in den Kühlschrank, sondern versehentlich in einer Dose in den normalen Schrank gepackt hatte. Das kann ziemlich heftig riechen. Seit damals habe ich gewisse Aversionen gegen Bierwurst.
[…]

+ weiterlesen

Filmpreis NRW

Filmpreis NRW

In Düsseldorf wurde gestern der nordrhein-westfälische Filmpreis verliehen. In der Kategorie „Beste Dokumentation” gewann die CDU mit ihrer Langzeitstudie der Sozialdemokraten. Der packende Film zeigt die bereits auf der Roten Liste der bedrohten Arten stehende SPD in ihrem natürlichen Revier.
[…]

+ weiterlesen

Wo ist Horst?

Wo ist Horst?

Soweit wir uns richtig erinnern, haben wir ja so was ähnliches wie ein Heuschreckenimitat zum Bundespräsidenten. Was derzeit etwas verwundert in Zeiten der Krise ist, dass von Herrn K. so wenig zu hören ist.
[…]

+ weiterlesen

Nichts passt zusammen

Nichts passt zusammen

Es gibt Dinge, bei deren Anblick die meisten Modedesigner vermutlich Selbstmord begehen würden. Der aktuelle Trend, Leggins mit allem möglichen zu kombinieren, ist schon an sich geschmacklos genug. Noch schlimmer wird es nur noch, wenn das in dreifacher Kombination mit unterschiedlichen Farben erfolgt, zum Beispiel fleischfarbene Strumpfhose, lila Leggings und Jeansrock darüber – kaum zu glauben, was man im Zug alles ertragen muss.
[…]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren