Schlagwort: iPod

Neue iPod-Modelle?

Neue iPod-Modelle?

Es scheint so, als hätte Apple nicht nur völlig unbemerkt von der Fachpresse heimlich an seine Kunden neue iPod-Modell ausgeliefert. So gar ich besitze anscheinend eins, von dem ich bisher noch nichts wusste. Aufmerksam gemacht darauf wurde ich heute im Zug. […]

+ weiterlesen

Ist Apple wirklich böse?

Ist Apple wirklich böse?

Es gibt ab und an Bekannte, über die man nur den Kopf schütteln kann. Am Wochenende bekam Nadine einen Anruf, bei dem ich am Ende nur noch mit dem Kopf schütteln konnte. Da wurde versucht, über den iTunes-Store gekaufte Musik, die sich auf einem iPod befand, auf einen anderen Mac zu überspielen, der nicht der iPod-Besitzern gehörte. […]

+ weiterlesen

Herbstlese

Herbstlese

iPods Herbst 2007

Wie üblich bei gab es im Vorfeld der Apple-Präsentation gestern wieder Gerüchte, welche neuen Produkte der „Messias” uns vorstellen würde. Diesmal kamen sie der Wahrheit, bzw. der Offenbarung ziemlich nah, denn es wurden tatsächlich neue iPod-Modelle vorgestellt – und was für welche. […]

+ weiterlesen

Zune vs.iPod

Zune vs.iPod

Es ließe sich sicherlich Seitenweise zum Thema Zune, Microsfts Versuch, dem iPod von Apple Konkurrenz zu machen, schreiben. Auf den Punkt bringt lässt sich das jedoch mit der Überschrift des Berichtes über Zune in der Süddeutschen Zeitung:

Im Ostblock-Design
Microsoft tritt mit „Zune” gegen Apples erfolgreichen iPod an

Alles anderen wären nur Streitereien über technische Einzelheiten.

Neuer iPod

Neuer iPod

Mein nächster iPod sollte auf jeden Fall der aus diesem Clip sein:

Ist auch einen nette Idee, wie die Arbeitslosenzahlen gesenkt werden könnten.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren