Schlagwort: Gesundheit

Krank sein für Anfänger

Krank sein für Anfänger

Für viele Beschäftigte ist diese Woche eine kürzere Arbeitswoche. Der 1. Mai, Tag der Arbeit als Feiertag macht es möglich. Für mich ist es unfreiwillig zu einer noch kürzeren geworden. Wenn ich für eine Sache wirklich gar kein Talent habe, dann ist es krank sein. […]

+ weiterlesen

Trommelfeuer der Freihändler

Trommelfeuer der Freihändler

Bei der Veröffentlichung der Panama-Papers beschlich mich ein Gefühl, wie es ähnlich wohl viele Bürger hatten. Das die Reichen ihr Geld der Steuer entziehen, kann man sich drüber aufregen, aber im Grunde ist so was bekannt. Letztendlich bin ich einen Blogeintrag später wie jeder andere wohl auch zum Tagesgeschäft übergegangen. […]

+ weiterlesen

Grüner Tee ist gesund

Grüner Tee ist gesund

Es heißt ja, dass grüner Tee gesünder ist als schwarzer Tee. Selbst für mich als langjährigen Teetrinker war es eine Überraschung festzustellen, dass ich zwar nach wie vor grünen Tee trinken kann, aber mit der schwarzen Variante wohl auf Grund der Gerbsäure Probleme bekomme.
[…]

+ weiterlesen

Essen ist gesünder

Essen ist gesünder

Aus der Stadt, die sich gerade zur Kulturhauptstadt 2010 aufhübscht (böse Zungen behaupten, dass geschehe nach Art einer Bordsteinschwalbe) gibt es neue Erkenntnisse in Bezug auf die angeblichen Gefahren durch das Rauchen. An immer mehr Kneipen und Restaurants finden sich die Schilder wie diese:
[…]

+ weiterlesen

Zahnschmerzen

Zahnschmerzen

Sind echt übel – besonders dann, wenn ich sie habe und die Backe scheinbar geschwollen ist. Für etwas Mitleid ist Platz in den Kommentaren. In der Zwischenzeit hoffe ich einfach, dass es nur entzündetes Zahnfleisch ist, denn andernfalls müsste ich zum Zahnarzt. Eigentlich nicht weiter schlimm, wenn es denn nicht so wäre, dass es einer der hinteren Weisheitszähne ist, wo es bei mir puckert. Den medizinischen Ratschlag meines Zahnarztes beim letzten Besuch, mir am besten alle vier Weisheitszähne entfernen zu lassen, habe ich schon vor längerer Zeit verworfen – was nicht nur ein Beweis für meine Uneinsichtigkeit in der Sache ist, sondern auch ein Hinweis, dass der letzte Besuch doch auch etwas länger her ist. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren