Schlagwort: Energiepreise

Beschaffungskriminalität

Beschaffungskriminalität

Wegen angeblich höherer Beschafungskosten wollen einge der Strommonopolisten erneut die Preise erhöhen – um bis zu 10 Prozent, ist zu lesen. Nun lässt sich ja den Stromkonzernen eine Menge vorwerfen, aber zur Schlagzeile der Süddeutschen Zeitung gestern

Verbraucherschützer werfen Konzernen Gewinne auf Kosten der Kunden vor

lässt sich im Grunde nur eins sagen: genau das ist schließlich im Kapitalismus üblich. Was wären denn die Konzerne, wenn sie keine Gewinne auf Kosten der Kunden machen würden? Schließlich sind es keine Wohlfahrtsverbänden. Wobei selbst die gewinnorintiert abrebiten müssen.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren