Schlagwort: Empörung

Johlen für Bohlen

Johlen für Bohlen

Die neusten Sprüche von Dieter Bohlen in der angeblichen Castingshow „Deutschland sucht den Superstar” führen bei einigen Politikern zum üblichen Empörungsreflex. Dabei müssten sie doch eigentlich Mitleid mit Bohlen haben, denn das seine Sprüche so heftig sind, ist die unmittelbare Folge eines Traumas. Oder, um es umgangssprachlich auszudrücken: Der Bohlen hat einfach beim letzten Raubüberfall einen etwas zu heftigen Schlag auf den Kopf bekommen. Aber es gibt noch Hoffnung, denn wie heißt es doch gleich: […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren