Schlagwort: Eifel

Wandern auf Kante

Wandern auf Kante

Wenn man zwei Wochen durch eine „Darm-Geschichte“ geschwächte war, fällt es besonders schwer, sich wieder zu wandern aufzuraffen — könnte man jedenfalls meinen. Bei mir war es zum Glück nicht so. Eher war der Drang sehr groß, diesen vermutlich letzten schönen Herbstsonntag zu nutzen um unsere letzte Etappe des Ahr-Venn-Wegs zu laufen. […]

+ weiterlesen

Spielekloster in der Eifel

Spielekloster in der Eifel

Meinen Beitrag von gestern muss ich etwas korrigieren. Es waren, wie sich heute bei der Auswertung der aufgezeichneten Daten herausstellte, nicht 25 Kilometer sondern ganze 27 Kilometer. Damit ist die vierte Etappe des Ahr-Venn-Weges die von uns bisher längste gewanderte. Wir wären also auch bei bester Gesundheit am Ende ziemlich erledigt gewesen. […]

+ weiterlesen

Plattfuß in der Eifel

Plattfuß in der Eifel

Irgend so ein Klimafest steht hier in Nippes vor der Tür, zudem eine Fahrradaktionsfahrt — aber keine Sorge, meine Frau und ich sind nach wie vor zu Fuß unterwegs. Insbesondere dann, wenn es Richtung Eifel geht. […]

+ weiterlesen

Irgendwas mit A

Irgendwas mit A

Für heute stand bei spätsommerlichem Wetter die dritte Etappe des Ahr-Venn-Wegs an. Die vergangen Nacht hatte ich weniger gut geschlafen. Es lag weniger am Alkohol, denn ich hatte keinen getrunken, sondern an einem zu Viel an Limonade. […]

+ weiterlesen

Tanz der Drei

Tanz der Drei

Vergangenes Wochenende waren wir auf einer Hochzeit in Münster. Jenes Wochenende, wo für Fußballfans und solche die sich dafür halten die Welt noch in Ordnung war. […]

+ weiterlesen

Ein weiterer Tag in der Eifel

Ein weiterer Tag in der Eifel

Ein etwas unorigineller Titel für den heutigen Blogeintrag, zugegeben. Nach dem wir heute acht Stunden unterwegs waren, davon rund drei Stunden im Zug, den Rest gewandert, wird man mir es wohl nachsehen. […]

+ weiterlesen

Pfadfinder im Ginsterbusch

Pfadfinder im Ginsterbusch

Pfingsten war für mich als Kind die Zeit, wo die Familie Ausflüge, nach Möglichkeit mit dem Fahrrad machte. Aus einem mir nicht mehr nachvollziehbaren Grund ist Pfingsten auch mit blühenden Ginsterbüschen verbunden und der Sitte in unserer Familie, einen Zweig davon am Fahrradlenker zu befestigen. Wenn ich um Pfingsten herum draußen unterwegs bin, denke ich immer dran, freue mich, wenn ich Ginster sehe. […]

+ weiterlesen

Streaming mit Aussicht

Streaming mit Aussicht

Gerade ein paar Tage nutzen wird erst Netflix und schon zeigen sich gewisse Präferenzen. Die Serie „Defiance“ ist zwar wirklich ganz nett, aber wenig überraschend. Möglicherweise ist es auch ein Fluch, den ich mir selber eingehandelt habe. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren