Schlagwort: Baustelle

Die Bahn macht auf Baustelle

Die Bahn macht auf Baustelle

Eine kurzfristig angesetzte Baustelle ist nicht nur ein Thema, welches den Hauptausschuss der NVR-Zweckverbandsversammlung beschäftigt, sondern ganz konkret auch mich als Pendler betrifft. In der vergangenen Woche summierte sich meine Pendel-Zeit auf fünf Stunden pro Tag — jeweils eine Stunde mehr. Ob daran Baustellen schuld sind, Fehlplanung oder was auch immer, ist mir am Ende eines Tages völlig egal. […]

+ weiterlesen

Saustelle Bielefeld

Saustelle Bielefeld

Von Lokalnachrichten im Zusammenhang mit Qualitätsjournalistmus zu sprechen, wäre vermutlich das Gegenteil von „Eulen nach Athen tragen”. Aber wir wollen nicht unfair werden. Das Lokaljournalismus oft banal ist, liegt auch häufig an den Themen. In Bielefeld gibt es halt keine abgestürzten Popstars oder einen verstorbenen Airbus. Da muss man sich als Reporter eben mit Schützenfesten und Jubiläen von Seniorenclubs rumschlagen, um sich über Wasser zu halten.
[…]

+ weiterlesen

Singende Nägel

Singende Nägel

Sich die Schuhe endlich auf der Autobahn ausziehend, war er froh, dass Nägel nicht singen können. Wobei, schlimmer als das, was aus dem Mund der angeblichen Operndiva vor ein paar Stunden noch zu vernehmen war, könnte es wohl nicht sein. Jetzt lag sie, wesentlich ruhiger, im Kofferraum, während er auf dem Beifahrersitz entspannt. Zumindest versuchter er es, aber die Fahrweise war übelerregend. Vielleicht sollte er die Bitte äußern, an der nächsten Raststätte, besser noch an einem dunklen Parkplatz, kurz anzuhalten. Im Kofferraum war reichlich Platz und für die letzten Stunden konnte er auch selber fahren. Fehlte eigentlich nur noch ein Grund, um die Abdeckplane auf dem Boden auszubreiten. […]

+ weiterlesen

Kreissäge

Kreissäge

Die Straßenarbeiten in der Straße, in welcher wir wohnen, sind mittlerweile zum Glück beendet – hat ja auch nur fast ein Jahr gedauert. Statt aber das endlich Ruhe einkehrt und ich in meinem Arbeitszimmer wieder die mir so wichtige Stille genießen kann, hat sich der Alltag andere Methoden gesucht, um mich zu quälen. […]

+ weiterlesen

Klischees

Klischees

Mit 99,99-prozentiger Wahrscheinlichkeit sind die schwarz gekleideten Männchen, die zur Zeit auf der Baustellen vor dem Haus, in dem wir wohnen, rumlaufen, Architekten. Ich kann mir gut vorstellen, dass die nicht schwarz gekleideten Männchen, die fleißig vor sich hin schuften, froh sind, wenn die schwarzen Männchen wieder weg sind und sie die Bierkästen aus dem Versteck holen können.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren